Anleitungen

Teebeutelbuch

Hier die Anleitung für die süßen Teebeutel-Büchlein.

Ihr braucht:

  • Designerpapier 1: 14,0 x 14,0 cm – von einer Seite wird gefalzt bei 1,0cm und 7,5cm von der anderen Seite wird gefalzt bei 6,5cm und 7,5cm – jetzt noch kleine Aussparungen stanzen, wie auf dem Foto gezeigt.
  • Designerpapier 2: 14,0 x 15,0 cm – die Seite, die 14,0cm misst wird gefalzt bei 1,0cm und bei 7,5 cm, die andere Seite wird gefalzt bei 6,5cm und 8,5cm – jetzt noch kleine Aussparungen stanzen, wie auf dem Foto gezeigt.
  • Farbkarton: 7,5 x 22,5cm – gefalzt wird bei 7,5 – 10,0 – 17,5 – 20,0 cm
Teebeutelbuch

Nun sollten eure Teile aussehen, wie auf diesem Foto.

Nun klebt ihr die Taschen für die Teebeutel an den Klebelaschen zusammen. Anschließend werden die fertigen Taschen an der markierten Stelle auf den Farbkarton geklebt. Jetzt ist euer Grund-Teebeutelbuch fertig, ihr müsst es nur noch nach eurer Vorstellung dekorieren. Viel Spaß beim Nachbasteln! (:

Teebeutelbuch

 

 

Verpackung für Badezusatz

Hier habe ich euch die Anleitung für die Badezusatz-Verpackung. Da ich mein Schneidebrett gerade zum Ausprobieren verliehen habe, habe ich euch die Anleitung dieses Mal etwas anderes gemacht. Ich denke verständlich ist sie so trotzdem.

Für die Schachtel selbst nehmt ihr einen Farbkarton in A4, falzt ihn wie auf dem Bild beschrieben und schneidet die markierten Stellen weg. Anschließend klebt ihr die Box an der Klebelasche zusammen. Aus den unteren vier Stücken, die durch das einschneiden entstanden sind wird der Boden der Verpackung gemacht. Auch hier klebt ihr die einzelnen Stücke aufeinander und beschwert sie am Besten gleich mit dem Badezusatz, da sie dann fester zusammenkleben und dem Gewicht der Füllung auch standhalten.

1_Unbenannt

 

Für den Deckel schneidet ihr euch ein Stück Farbkarton auf die Maße 12,7 x 12,7 cm zurecht und falzt von allen Seiten bei 3,0cm. Anschließend schneidet ihr den Farbkarton auch hier an den markierten Stellen ein und klebt ihn anschließend mit den Klebelaschen zusammen.

1_Unbenannt2

Und das war’s dann eigentlich auch schon. Jetzt noch nach euren Wünschen dekorieren und füllen. Fertig! (:

Verpackung1

 

Peek-a-boo Karte

Hier findet ihr die Anleitung für die Peek-a-boo Karte.

PAB Anleitung1

Ihr braucht drei Stücke Farbkarton in den oben genannten Maßen. Das obere Stück ergibt die Innenkarte, das untere linke Stück wird zur Außenseite, das untere rechte Stück ergibt die Rückseite.

PAB Anleitung2

Als nächstes werden das größte Stück Farbkarton (die Innenkarte) und das kleinste Stück Farbkarton (die Rückseite) an der kleinen, durch das Falzen entstandenen Klebelasche zusammen geklebt.

PAB Anleitung3

Hier habe ich die Klebekante nochmal von oben für euch abfotografiert.

PAB Anleitung4

Nun wird das übrige Stück Farbkarton (die Außenkarte) auf das zusammengeklebte Stück, also auf die Innenkarte + Rückseite am vorderen Rand bündig angelegt. Das Ende der Außenkarte markiert ihr mit einem Bleistift auf der unteren Karte.

PAB Anleitung5

Nun klappt ihr das kleinere Stück Farbkarton an der Falzkante nach hinten um und markiert auch hier die untere Karte mit einem Bleistift. Ihr müsst darauf achten, dass die Karten weiterhin vorne bündig aufeinander liegen und ihr nicht beim knicken verrutscht seid.

PAB Anleitung6

Zwischen den beiden Markierungen stanzt ihr nun euer „Guckloch“ aus. Ihr dürft dabei auf keinen Fall außerhalb von den Markierungen stanzen, sonst funktioniert die Karte später nicht.

PAB Anleitung7

Nun klappt ihr den vorderen Teil der Karte nach hinten um, markiert euch das Guckloch und stanzt dies auch in den umgeklappten Teil des Farbkartons.

PAB Anleitung8

Aufgefaltet sollte eure Karte jetzt so aussehen.

PAB Anleitung9

Nun legt ihr die Außenkarte wieder bündig unter den bereits gestanzten Teil der Karte und markiert euch auch hier wieder das Guckloch. Dies nun auch an der markierten Stelle stanzen.

PAB Anleitung10

Nun wird der vordere Teil der Karte (bis zur Falzkante) mit Kleber bestrichen. Anschließend klebt ihr die Außenkarte vorne bündig auf den eingestrichenen Teil der Karte.

PAB Anleitung11

Von oben betrachtet sollte eure Karte nun so aussehen.

PAB Anleitung12

Und zusammengeklappt so.

Peek-a-boo6

Jetzt muss eure Karte nur noch nach euerm Belieben verziert werden. 🙂

Ich hoffe ich habe es geschafft, die Anleitung so verständlich wie möglich zu machen und wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Endloskarte

Für die Endloskarte braucht ihr vier Stücke Farbkarton in der Größe 8,0 x 16,0 cm. Diese werden von allen Seiten bei 4,0 cm gefalzt (also einmal in der Mitte und je von links und rechts). Eure Farbkartonstücke sollten nun alle so aussehen, wie der Farbkarton auf dem ersten Bild.

Endlos5

Nun legt ihr zwei Stücke von dem gefalzten Farbkarton ganz dicht aneinander und streicht die Ecken mit Kleber ein, so wie auf dem zweiten Bild.

Endlos6

Zuletzt werden die beiden verbleibenden Stücke Farbkarton um 90° gedreht auf den Farbkarton geklebt. Ich habe auf Bild 3 nur einen der verbleibenden Farbkartonstücke aufgeklebt, damit ihr es besser sehen könnt.

Endlos7

Eure Grundkarte ist nun fertig. Jetzt muss sie noch dekoriert werden. Für die Deko braucht ihr:

  • 6 Stücke Farbkarton (in Flüßterweis) in den Maßen 7,5 x 7,5cm – zwei Stücke davon werden nach dem Stempeln in der Mitte geteilt.
  • 12 Stücke Designerpapier in den Maßen 7,5 x 3,5cm – 6 Stücke davon werden in der Mitte geteilt (entstehendes Maß 3,75 x 3,5cm)
  • 12 Stücke Designerpapier in den Maßen 3,5 x 3,5cm

Nun müssen die großen Stücke nur noch bestempelt werden. Zum Schluss wird alles noch aufgeklebt. Ich empfehle euch dazu, Seite für Seite fertigzustellen, damit beim Bekleben nichts schief gehen kann. Natürlich könnt ihr nach belieben auch die kleinen Stücke, für die ich das Designerpapier verwendet habe noch bestempelt. Da sind der Kreativität wie immer keine Grenzen gesetzt.

Hier habe ich nochmal alle vier Seiten meiner Karte auf einen Blick für euch.

EndlosVorschau

Ich hoffe die Anleitung ist verständlich und wünsche euch, wie immer viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

 

Polaroid-Bilder-Box

Ich habe die Box in zwei verschiedenen Größen gemacht. Die kleine Box hat eine Höhe von 2cm, die große Box hat eine Höhe von 3cm. Die Decke für beide Boxen haben die gleiche Größe.

Für den Boden der kleinen Box braucht ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 13,7 x 16,7cm. Gefalzt wird von allen Seiten bei 2cm und 4cm. Alle weiteren Schritte sind für beide Größen gleich.

Für den Boden der großen Box braucht ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 17,7 x 20,7cm. Gefalzt wird von allen Seiten bei 3cm und 6cm. Alle weiteren Schritte sind für beide Größen gleich.

Nun wird der Farbkarton zugeschnitten, wie auf Bild 1.

Anleitung1

 

Anleitung2

Nun klebt ihr die kleinen Klebelaschen nach innen.

Anleitung3

Anschließend bestreicht ihr die großen Klebelaschen mit Kleber…

Anleitung4

…und klebt diese nach innen.

Nun ist der Boden der Box schon fertig.

Für den Deckel benötigt ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 7,9 x 10,9cm. Gefalzt wird von allen Seiten bei 1,0cm. Anschließend schneidet ihr den Karton ein, wie auf dem ersten Bild. Die so entstandenen Klebelaschen klebt ihr dann nach innen und schon ist euer Deckel fertig.

Nun muss die Box nur noch nach eurer Vorstellung dekoriert werden und schon habt ihr eine tolle Aufbewahrungsmöglichkeit für eure Polaroid-Fotos (:

Polaroid3

 

Flip-Flop Box

Flip-Flop Box 1

Ihr braucht 3 Stücke Farbkarton, in den oben stehenden Maßen

Flip-Flop Box 2

Nun falzt ihr die Farbkartons wie oben beschrieben. Die beiden kleineren, in meinem Fall die beiden in der Farbe Feige werden genau gleich gefalzt.

Flip-Flop Box 3

Jetzt werden die äußeren Ecken herausgeschnitten und der Farbkarton eingeschnitten, wie auf diesem Bild.

Flip-Flop Box 4

Anschließend werden alle Falzlinien nochmal von Hand nachgefalzt…

Flip-Flop Box 5

…dann wird die Box zusammen geklebt, wie auf diesen Bildern. Somit ist der Boden fertig!

Flip-Flop Box 6

Die beiden kleinen Stücke Farbkarton werden nun wie auf diesem Bild zugeschnitten und die Falzlinien anschließend von Hand nachgefalzt.

Flip-Flop Box 7

Jetzt werden die beiden Deckel-Hälften zusammengeklebt…

Flip-Flop Box 8

…und zum Schluss noch an den Boden der kleinen Schachtel geklebt.

Flip-Flop Box 9

Die Box noch dekorieren und befüllen und schon kann sie verschenkt werden 🙂

Ferrero Küsschen Verpackung

VielenDank1

Für die Schublade

VielenDank2

Für die Umrandung

Ich habe in die Mitte der „Schublade“ noch eine Begrenzung geklebt, damit die Küsschen nicht so sehr hin und her rutschen. Dafür habe ich ein Stück Farbkarton in der Größe 16.5 x 5.0 cm zugeschnitten, gefalzt bei 1.0 / 2.5 / 4.0 cm und anschließend zwischen die Küsschen geklebt. 

VielenDank3

Mini-Nutella-Verpackung

Hier die Anleitung zur Mini-Nutella-Verpackung.

Ihr braucht einen Farbkarton in 15cm x 7cm und einen in 25,2cm x 6cm. Den Farbkarton in 15x7cm falzt ihr in der Länge bei 1cm / 7cm / 8cm / 14cm und in der Breite bei 1cm und 6cm. Den Farbkarton mit den Maßen 25,2 x 6cm falzt ihr in der Länge bei 10cm und 15,2cm.

IMG_7843

Jetzt schneidet ihr bei dem kleineren Farbkarton die kleinen Eckchen raus und in die Mitte macht ihr eine ovale Aussparung. Ich habe dazu das kleine Nutellaglas einfach mit einem Bleistift umfahren und es ausgeschnitten. Beim größeren Farbkarton könnt ihr, wenn ihr wollt die Ecken abrunden.

IMG_7844

Den kleineren Karton könnt ihr nun mit den Klebelaschen verbinden, so dass ein Boden entsteht. In den größeren Karton kommt ein Fensterchen rein, durch das man das Nutella-Gläschen nachher sehen kann. Ich habe dazu die Stanze dekoratives Etikett genommen.

IMG_7845

Jetzt klebt ihr den Boden auf den Farbkarton mit Fenster.

IMG_7846

Anschließend noch das Nutella-Glas in die Aussparung stellen und mit einem Klebestreifen den Farbkarton oben verbinden.

Nutella3

Dann muss die Verpackung nur noch dekoriert werden und schon seid ihr fertig! (:

 

 

Pop-Up Würfelkarte

Hier habe ich euch nun die Anleitung für die Pop-Up Würfelkarte. Zugegeben, das war dieses Mal gar nicht so einfach, ich hoffe aber, dass ich es mit meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung trotzdem geschafft habe, es verständlich zu erklären.

Ihr braucht für den Würfel: 1 Farbkarton Größe 14 x 18cm und 1 Farbkarton Größe 13 x 19cm

PopUpAnl1

1. Den Farbkarton in der Größe 14 x 18cm an der kurzen Seite falzen bei 1cm, 7cm und 13cm. An der langen Seite falzen bei 6cm und 12cm.

2. Den Farbkarton in der Größe 13 x 19cm an der kurzen Seite falzen bei 6cm und bei 12cm. An der langen Seite falzen bei 1cm, 7cm und 13cm.

3. Den Karton wie auf dem Bild eingezeichnet markieren. Die durchgezogenen Linien werden geschnitten, die gestrichelten Linien werden gefalzt.

4. Jetzt sollten eure zwei Farbkartons aussehen wie auf dem Bild.

5. Den rechten Farbkarton umdrehen, damit die beiden Kartons gleich aussehen (bis auf die Klebelaschen)

6. Beide Farbkartons aufeinander legen, sodass die Kanten bündig miteinander sind. Mit einem Stift einen Punkt anzeichnen wie auf diesem Bild.

 

7. Beide Kartons an der markierten Stelle lochen.

 

 

8. Mit einem kleinen Schnitt, von außen zum Loch eine Verbindung herstellen, sodass ihr den Gummi nachher in die Löcher einhängen könnt.

9. Die Farbkartons an der Falzlinie falten, sodass Loch und Schnitt auf der anderen Seite symmetisch sind (siehe übernächstes Bild)

 

 

(hier nochmal die Schnittkante, da kann man sie etwas besser erkennen)

 

 

10. Die beiden Farbkartons wie auf dem Bild hinlegen und mit der Klebelasche verbinden.

 

 

 

(Jetzt sollte euer zukünftiger Würfel so aussehen.)

 

 

11. die beiden „halben“ oberen Dreiecke nach innen falten und mit Klebelasche 2 zusammen kleben.

 

 

12. Den Gummi in die Löcher einfädeln.

 

 

 

(Wenn der Würfel zusammen gedrückt wird sollte er so wie auf dem Bild aussehen.)

 

13. Eins der überstehenden Dreiecke mit der Klebelasche verbinden und kleben. Mit dem Anderen Dreieck das gleiche tun.

 

 

 

14. Nun solltet ihr einen Würfel vor euch haben.

 

15. Wenn ihr den Würfel wie auf dem Bild zusammen drückt und dann los lasst, sollte der Würfel zusammen springen.

16. Jetzt noch dekorieren!

 

 

Für die „Schublade“ braucht ihr einen Farbkarton in 14.5 x 20,5cm und für die „Umrandung“ einen Farbkarton in 12,5 x 19,4cm.

PopUpAnl2

Wir beginnen mit der Schublade

1. Den Farbkarton von jeder Seite bei 2cm und bei 4cm falzen.

2. Die Ecken wie auf dem Bild abschneiden und beim 2cm Falz an den langen Seiten einschneiden. An der kurzen Seite die Mitte markieren und symmetrisch zwei Löcher machen, hier kommt gleich das Band durch.

3. Das Band durch die Löcher ziehen und ankleben. Den oberen Rand nach unten kleben.

 

4. Die Seitenteile nach innen kleben und den Rand der nun nach oben steht nach unten falten und ankleben.

 

 

Nun sollte eure Schublade so aussehen wie auf dem Bild.

 

Nun die Umrandung:

1. Ihr falzt den Farbkarton bei 2cm, 8,6cm, 10,7cm und bei 17,3cm.

 

 

 

2. Die Falze nochmal nachfalten und den Rand zusammen kleben.

 

 

Nun sollte eure Umrandung so aussehen.

 

 

 

Jetzt noch alles dekorieren, die Schublade in die Umrandung stecken und den Würfel flach reinlegen und schon ist sie fertig, eure Pop-Up Würfelkarte.

 

Beim Aufziehen der Schublade sollte euer Würfen nun rausspringen oder sich entfalten.

Viel Spaß beim Nachbasteln! (:

 

Geschenkbox

Hier die Anleitung für die Geschenkbox mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge.

Ihr braucht dazu einen Farbkarton in 21,0 x 21,0cm und natürlich das Stanz- und Falzbrett für Umschläge.

  1. Ihr legt das Papier bei 6,3 cm auf dem Stanzbrett an. Jetzt stanzen und falzen, dann drehen und weitermachen, wie wenn ihr einen Umschlag machen würdet, bis alle Seiten gestanzt und gefalzt sind.
  2. Jetzt die Anfangsseite des Papiers bei 12,0 cm anlegen und wieder stanzen und falzen, rundherum wie gerade eben.
  3. Die Ecken abrunden. Und die Seiten wie auf dem Bild einschneiden.
  4. Jetzt sollte euer Farbkarton so aussehen, wie auf dem ersten Bild.
  5. Die auf dem zweiten Bild markierten Flächen mit dem Mehrzweck-Flüssigkleber einstreichen und zusammen kleben, so dass eine Box wie auf Bild 3 entsteht.
  6. Jetzt die Box noch beliebig dekorieren und schon ist sie fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln! (:

geschenkbox

 

Duschgelverpackung

Die Anleitung für die Duschgelverpackung habe ich hier für euch.

Ihr braucht:

  • Farbkarton in Din A4
  • Designerpapiert in der Größe 9,4 x 18,5 cm

Und so geht’s:

  1. Die lange Seite des Farbkartons um 4cm kürzen
  2. Die lange Seite bei 5cm und 24cm falzen
  3. Die kurze Seite bei 10cm und 20cm flazen
  4. Den Boden einschneiden bei 5cm, 10cm, 15cm und 20cm den übrigen Rand abschneiden
  5. Diagonal von der oberen Ecke zum Einschnitt falzen, das mit allen Ecken wiederholen
  6. Jetzt sollte euer Farbkarton so aussehen, wie auf dem Bild
  7. Alle gefalzten Linien nocheinmal von Hand nachfalzen
  8. Auf die Klebelasche (hier rechts im Bild) kleber auftragen und die Box zusammen kleben
  9. Anschließend den Boden zusammen kleben

Jetzt ist die Grundbox fertig!

duschgelverp

Für die Deko schneidet ihr euch ein Designerpapier auf die Größe 9,4cm x 18,4cm zurecht. Auf der kurzen Seite (die Seite, die 9,4cm lang ist) markiert ihr euch die Mitte und schneidet nun auf beiden Seiten von der oberen Ecke zur Mitte. So entstehen 3 Dreiecke, die genau auf eure Duschgelverpackung passen.

Jetzt noch nach Wunsch dekorieren, ein Duschgel rein und feritg (:

duschgel2

Explosionsbox

Hier findet ihr die Anleitung für meine Exlposionsbox.

  • Für die Box selber braucht ihr einen Farbkarton in der Größe 21,0 x 21,0 cm.
  • Bei 7,0 cm und bei 14,0 cm wird von beiden Seiten gefalzt, so dass ein Schachbrettmuster entsteht.
  • Jetzt die Ecken am Rand rausschneiden. Die Box sieht dann aus wie auf der Abbildung, ist quasi ein Kreuz.
  • Alle Seiten nochmal gut knicken, dann geht die Box wenn sie fertig ist besser auf.

eb

  • Für den Deckel benötigt ihr einen Farbkarton in der Größe 13,2 x 13,2 cm.
  • Jetzt falzt ihr bei 3,0cm und 10,2cm von allen Seiten
  • Die dunklen Markierungen auf der Abbildung werden eingeschnitten
  • Jetzt die Ecken nach innen kleben und fertig ist der Deckel.

ep2

Jetzt muss die Explosionsbox nur noch dekoriert werden, je nach Anlass. Selbstverschändlich kann die Box auch in allen anderen Größen angefertigt werden, egal ob größer oder kleiner. Wichtig ist nur, dass die Anfangsmaße immer durch 3 teilbar sind. Und nicht vergessen beim Deckel 2mm dazu zu geben, damit er sich gut öffnen und schließen lässt.

Viel Spaß beim kreativ sein! (:

explosionsbox3

 

Mini-Diamantbox

Hier die Anleitung zur Mini-Diamantbox ohne Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten.

1. Farbkaton zuschneiden auf 21,5 x 8,4 cm

db1

2. Falzen bei 2 und 5,2 cm

db2

3. Auf der Seite, die bei 2 cm gefalzt wurde senkrecht bei 2,5 / 7,5 / 12,5 / 17,5 cm falzen. Die gegenüberliegende Seite bei 5,0 / 10,0 / 15,0 / 20,0 cm falzen.db3

4. Die Kanten der Falze durch erneutes falzen miteinander Verbindendb4

5. Die Falze der unteren Seite einschneiden oder kleine Dreiecke entfernen. Beim letzten Falz das kleine Eck herausschneiden, sodass die Klebelasche entsteht.db5

6. Alles nochmal von Hand nachknicken und kleben.

7. Für den Deckel ein Farbkarton oder Designerpapier zuschneiden auf 9,2 x 9,2 cmdb6

8. Von allen Seiten bei 2,0 cm falzen.db7

9. An zwei Seiten den Falz einschneiden oder ein kleines Dreieck herausschneiden.db8

10. Den Deckel zusammenkleben.

Jetzt die Diamantbox noch etwas verzieren und fertig!

diamantbox

Advertisements