Zum Geburtstag

Hallo zusammen,

heute melde ich mich ausnahmsweise etwas später, vorher habe ich es heute einfach nicht geschafft.

Eigentlich möchte ich ja jetzt endlich mal an meine Weihnachtskarten gehen, allerdings stehen bei uns nun innerhalb von einer Woche noch 3 Geburtstage an und für diese müssen natürlich Karten gemacht werden. Die Erste habe ich heute für euch. 

Eigentlich lässt sich diese Karte auch super aus Papierresten machen. Übrige Papierstreifen einfach auf die richtige Länge zuschneiden und beliebig auf der Karte anordnen. Anschließend habe ich ein Stück Transparentpapier auf die passende Länge zugeschnitten bzw. etwas länger, damit man etwa 2cm breite Streifen nach innen klappen und auf der Innenseite der Karte ankleben kann. So entstehen auf der Vorderseite keine Klebeflecken zu sehen. Bevor ich das Transparentpapier auf die Karte geklebt habe, habe ich noch einen Happy Birthday Schrifzug in silber darauf embossed. Da mir die Karte dann noch etwas zu leer war habe ich in den gleichen Farben wie auf dem Untergrund der Karte einige kleine Sternchen gestanzt und diese noch auf der Karte verteilt. 

Das war’s dann auch schon. Natürlich lässt sich die Karte auch in allen möglichen anderen Farbkombinationen herstellen. Wäre die Karte für eine Frau gewesen hätte ich mich vermutlich für pink- und rosatöne entschieden und statt den Sternen einige Blümchen aufgeklebt. Ihr merkt schon, der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Habt einen schönen Abend! Wir sind gerade auf dem Weg in den Schwarzwald um die Ski-Session zu eröffnen. Bis Sonntag! Eure Silke (:



Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.184)
  • Farbkarton Marineblau (JK S.186)
  • Transparentpapier (JK S.194)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Stempelset Big in Birthdays (JK S.73)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.200)
  • Embossingpulver Silber (JK S.201)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)
Advertisements

Origami-Tüte

Guten Morgen ihr Lieben,

seid ihr gut in den Tag gestartet? Bei mir steht jetzt dann Plätzchen backen Teil 2 auf dem Plan, doch zuerst muss ich noch die Küche fertig aufräumen, da wir gestern Besuch zum ersten Raclette des Winters hatten.

Für unseren Besuch habe ich eine Kleinigkeit gebastelt und diese auf den Tellern verteilt. Das möchte ich euch jetzt gerne zeigen.

Es sind kleine Tüten, die einfach nur durch Falten eines Stück Farbkartons entstehen. Total einfach und mit wenigen Handgriffen erledigt. Alles was ihr dazu braucht, ist ein quadratisches Stück Farbkarton. Die Größe spielt hier eigentlich keine Rolle. Je kleiner euer Papier, desto kleiner die Tüte – je größer das Papier, desto größer die Tüte. In meinem Fall hatte der Farbkarton die Maße 15,25 x 15,25cm. Dann geht es weiter wie folgt:

h2

Ihr faltet das Papier diagonal in der Mitte, sodass die beiden Spitzen aufeinander treffen.

h3

Jetzt faltet ihr eine der beiden Ecken, wie auf dem Bild zu sehen ist. Die gerade Kante des Papiers sollte parallel zur unteren Kante des Papiers sein.

h4

Das Gleiche macht ihr jetzt noch mir der anderen Seite…

h5

…und faltet dann noch einen Teil der noch doppelten Spitze nach unten.

 

Somit ist eure Origami-Tüte auch schon fertig. Jetzt muss sie noch nach belieben dekoriert und anschließend gefüllt werden. Wie das aussehen kann zeige ich euch hier mit meinem Muster.

Habt einen schönen Sonntag, bis bald. Eure Silke (:

Ach und denkt an mein Gewinnspiel!

hallo2

 

Verwendete Produkte:

  • Farbarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Glitzerpapier Glutrot (JK S.194)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Stempelset an dich gedacht (JK S.17)
  • Stempelkissen Silber (nicht von Stampin up)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)

Gewinnspiel

Hallo meine Lieben,

wie bereits angekündigt melde ich mich heute nicht mit einer Bastelidee, sondern mit etwas anderem.

Gerne würde ich einen kleinen Weihnachtskarten-Wettbewerb starten. Dazu könnt ihr mir bis zum 18.12.2017 (Poststempel gilt) eine weihnachtliche Karte zuschicken. Aus allen Karten, die mich erreichen werden ich 3 Plätze ermitteln. Die Gewinner werden dann ein kleines Überraschungspaket zugeschickt bekommen, dass rechtzeitig zu Weihnachten dann bei den Gewinnern unterm Weihnachtsbaum liegen wird.

Ich hoffe ihr habt Lust darauf und schickt mir fleißig Karten zu. Ich bin schon ganz gespannt, was mich alles erreichen wird und freue mich jetzt schon über jede einzelne!

Bitte schickt die Karten an folgende Adresse:
Silke Kopf
Am Dorfgraben 25
77948 Friesenheim

Es kann losgehen! Das Gewinnspiel ist somit eröffnet. Ich danke euch jetzt schon für’s Teilnehmen. Viel Spaß beim kreativ sein! Eure Silke (:

 

 

 

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme am Gewinnspiel von Stempelglitzer, nachfolgend Betreiber oder Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.
Ablauf des Gewinnspiels
Die Dauer des Gewinnspiels erstreckt sich vom 24.11.2017, 8.00 Uhr bis zum 18.12.2017, 23.59 Uhr.
Teilnahme
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist es nötig, eine weihnachtliche Karte, die vom Teilnehmer oder der Teilnehmerin selbst gebastelt wurde an die oben aufgeführte Adresse zu senden. Die Teilnahme ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums möglich. Nach Teilnahmeschluss eingehende Einsendungen werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine Karte am Gewinnspiel teil. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.
Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnahme ist nicht auf Kunden des Veranstalters beschränkt und nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung abhängig.

Danke!

Hallo zusammen,

es ist schon wieder Mittwoch, die Hälfte der Arbeitswoche ist also schon wieder geschafft und das Wochenende kommt endlich näher.

Da ich schon länger Visitenkärtchen machen lassen wollte, mir die „fertigen“ Designs aus dem Internet aber alle nicht richtig gefallen haben, hat mir eine liebe Arbeitskollegin von meinem Freund angeboten mir welche zu designen. Ich hatte dann damit gerechnet zwei verschiedene Designs zur Auswahl zu haben, stattdessen kam eine Auswahl von 12 verschiedenen Vorder- und Rückseiten, sodass mir die Entscheidung wirklich nicht leicht fiel. Letztendlich habe ich mich dann, natürlich für die aus meiner Sicht schönste Variante entschieden und diese in Auftrag gegeben. Nach langem Warten kamen die wunderschönen Visitenkärtchen dann auch eeeeeeendlich an. Ich bin immernoch ganz hin und weg und kann sie gar nicht oft genug anschauen. Ich bin gespannt, ob sie euch auch so gut gefallen! (Der Stempelglitzer-Schriftzug in der Mitte ist übrigens im Original Gold. Der Metallic-Druck lässt sich leider farblich nur sehr schlecht einfangen..)

Visitenkarte2

Lange Rede, kurzer Sinn, natürlich wollte ich mich dafür bei ihr bedanken und habe eine Kleinigkeit für sie gemacht. Die möchte ich euch heute gerne zeigen.

Da es zur Jahreszeit einfach passend ist und in dem Fall auch zum Thema konnte ich an der süßen Packung Badesalz von T-tesept mit der Aufschrift „eine Portion Danke“ einfach nicht vorbei gehen und musste es mitnehmen. Mit den Framelits Mini-Leckereientüte habe ich als Verpackung eine Tüte in Sommerbeere hergestellt. Dekoriert habe ich diese dann mit den Framelits große Buchstaben. Die Buchstaben habe ich aus Farbkarton in Flüsterweiß ausgestanzt, den ich vorher mit Blümchen aus dem Stempelset an dich gedacht in den Farben Puderrosa, Sommerbeere und Feige bestempelt habe. Ans obere Ende der Badesalzverpackung habe ich zum Schluss noch ein weiteres Stück Farbkarton in flüsterweiß geklebt und darin ein kleines Loch gestanzt, durch das ich ein Stück Geschenkband in Kirschlüte gezogen habe. So lässt sich das Badesalz besser aus der Verpackung nehmen. Achtet beim Stanzen des Lochs darauf, dass ihr die Verpackung vom Badesalz nicht mitlocht, sonst rieselt es aus der Tüte und das wäre ja eher schlecht. Das Stückchen Farbkarton habe ich nachher noch mit einer kleinen, persönlichen Nachricht an die Beschenkte versehen. Das war’s dann auch schon. Eine Kleinigkeit, die zu mindest in meinem Fall sehr gut ankam.

Habt einen schönen, hoffentlich genauso sonnigen Mittwoch wie ich. Ich mache mich jetzt startklar für einen kreativen Bastelmittag. Ich melde mich am Freitag wieder, zwar nicht mit einer Bastelidee, jedoch mit etwas Anderem, ebenfalls tollen. Einen kleinen Tipp gib ich euch schonmal, es wird etwas zu gewinnen geben. Ihr könnt gespannt sein! Bis Freitag, eure Silke (:

DankeDanke2Danke1

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Sommerbeere (JK S.184)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Framelits Formen große Buchstaben (JK S.215)
  • Stempelset an dich gedacht (JK S.17)
  • Stempelkissen Puderrosa (JK S.184)
  • Stempelkissen Sommerbeere (JK S.184)
  • Stempelkissen Feige (JK S.184)
  • Lochzange (JK S.207)
  • Besticktes Geschenkband Kirschblüte (nicht mehr im Sortiment)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

Weihnachtliche Fensterschachtel

Hallo meine Lieben,

heute habe ich seit langem mal wieder eine Fensterschachtel für euch. Heute gibt es sie in einer weihnachtlichen Ausführung.

Die Schachtel habe ich aus Farbkarton in Feige mit den Thinlits Fensterschachtel ausgestanzt. Anschließend habe ich eine Metallic-Schneeflocke in Gold auf dem Deckel platziert. Der Schriftzug „Frohe Weihnachten“ ist aus dem Stempelset Doppelt Gemoppelt, gestempelt in Feige auf Farbkarton in Vanille Pur. Ich habe die Schneeflocke an zwei Stellen leicht eingeschnitten, sodass ich den Farbkarton am Rand unter die „Arme“ der Schneeflocke schieben konnte. Zum Schluss habe ich noch eine Perle aus dem Basic Perlenschmuck-Set aufgeklebt und einige Sternchen aus goldenem Glitzerpapier. Diese habe ich übrigens mit den Framelits Mini-Leckereientüte ausgestanzt.

Das wars dann auch schon. Fertig ist die weihnachtliche Fensterschachtel, die ihr nun nur noch füllen müsst. In meiner werden es sich wohl ein paar kleine Schokopralinen gemütlich machen.

Nun verabschiede ich mich für heute von euch, habt einen schönen Sonntag! Wir werden nun das wunderschöne Wetter noch etwas ausnutzen und genießen. Bis die Tage, eure Silke (:

FensterschachtelFensterschachtel1Fensterschachtel2Fensterschachtel3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Feige (JK S.184)
  • Farbkarton Vanille Pur (JK S.185)
  • Glitzerpapier Gold (JK S.194)
  • Stempelset Doppelt Gemoppelt (JK S.51)
  • Stempelkissen Feige (JK S.184)
  • Thinlits Fensterschachtel (JK S.216)
  • Framelits Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Metallic-Schneeflocken (H/W S.37)
  • Basic Perlenschmuck (JK S.197)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

viele, viele Teebüchlein

Hallo ihr Lieben,

wie ich am Samstag schon erwähnt hatte, habe ich gerade ein Großprojekt zu erledigen. Nun bin ich endlich damit fertig geworden.

24 Teebücher freuen sich nun auf ihre neuen Besitzer. Eine Bekannte hat bereits im Frühjahr angefragt, ob ich nicht Lust hätte an einem Adventskalenderprojekt teilzunehmen. Sie sucht 24 Personen, die jeder ein Türchen übernehmen und dies in vierundzwanzigfacher Ausführung herstellen. Ende November sammelt sie dann alles ein, packt neue Kartons und so bekommt jeder einen Adventskalender mit 24 unterschiedlichen Dingen, alle handgemacht. Natürlich musste ich da nicht lange überlegen und habe sofort zugesagt.

Eine ganze Weile habe ich immer wieder hin und her überlegt, was ich für den Adventskalender machen soll und habe mich letztendlich für die Teebücher entschieden. Gefüllt habe ich sie mit unterschiedlichen Wintertees wie z.B. Bratapfel und Winterpusch. Außerdem habe ich darauf geachtet, dass jeder vier verschiedene Sorten in seinem Büchlein hat. Ich denke mit Tee in der Weihnachtszeit kann man eigentlich nichts falsch machen und hoffe, dass sich ein Großteil darüber freut. Gerne berichte ich euch im Dezember, was sich die Anderen so ausgedacht und in die Türchen getan haben.

Den ersten Blogeintrag zu den Teebüchern findet ihr übrigen hier – die Anleitung dafür gibt’s hier.

Habt einen schönen Mittag und bis Sonntag, eure Silke (:

TeebücherTeebücher1Teebücher2Teebücher3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Olivgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Gartengrün (JK S.186)
  • Glitzerpapier Silber, Gold, Diamantgleisen (JK S.194)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Silber, Kupfer (nicht von Stampin up)
  • Stempelkissen Versa Mark (JK S.200)
  • Embossing-Pulver Gold (JK S.201)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • diverse Designerpapiere

Hab grad an dich gedacht!

Einen wunderschönen, guten Abend meine Lieben,

tut mir Leid, dass ich mich heute erst so spät melde, aber irgenwie habe ich es heute einfach nicht früher geschafft. Was ich euch eigentlich zeigen wollte, ist auch noch nicht fertig, weshalb ich nun etwas improvisieren musste.

Die kleinen Piccolos habe ich bereits im Sommer an drei Freundinnen verschenkt. Quasi ready to drink. Den „Anhänger“ habe ich aus einem Stück Farbkarton in Flüsterweiß gemacht. Dies hatte die Größe 4,0 x 10,0 cm, gefalzt wurde bei 4,0cm. Anschließend habe ich ein Loch gestanzt mit einem Durchmesser von ca. 3,2cm. Durch dieses Loch wird nachher der Flaschenhals gesteckt. Da es etwas schöner aussieht habe ich die Ecken des Anhängers noch mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge abgerundet. Die Blumen auf dem Etikett sind gestempelt in Sommerbeere und Rhabarberrot mit dem Stempelset „an dich gedacht“. Aus dem gleichen Stempelset kommt auch der Schriftzug, den ich in Feige und Sommerbeere auf Farbkarton in Puderrosa gestempelt und anschließend mit den Framelits Formen Stickmuster ausgestanzt habe.  Zum Schluss habe ich noch mit einer Lochzange ein kleines Loch in die eine der oberen Ecken am Etikett gestanzt, durch das ich dann noch einen Strohhalm gesteckt habe. Und schon seit ihr fertig!

Das Etikett ist wirklich schnell gemacht und sieht dazu noch nett aus. Die drei Beschenkten haben sich auf jeden Fall darüber gefreut.

Habt einen schönen Abend und startet morgen gut in die Woche. Am Mittwoch dürfte mein Großprojekt endlich fertig sein, dann werde ich es euch da zeigen. Bis dann, eure Silke (:

Sekt1Sekt2Sekt3

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Puderrosa (JK S.184)
  • Stempelset An dich gedacht (JK S.17)
  • Stempelkissen Sommerbeere (JK S.184)
  • Stempelkissen Feige (JK S.184)
  • Stempelkissen Rhabarberrot (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Formen Stickmuster (JK S.215)
  • Kreisstanze 3,2cm (JK S.207)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.204)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)

Adventskranz-Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen habe ich heute einen weiteren Adventskranz to go für euch. Dieses Mal in Form einer Explosionsbox.

Für die Explosionsbox braucht ihr ein Stück Farbkarton in den Maßen 29,7 x 18,0cm. Diesen falzt ihr von allen Seiten bei 6,0cm. Anschließend werden die Ecken an den Falzkanten herausgeschnitten. Somit ist eure Grundbox fertig. Ihr solltet die Falzkanten in beide Richtungen gut nachfalzen, damit die Box beim Öffnen schön aufklappt.

Für den Deckel nehmt ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 21,9 x 9,2cm und falzt von allen Seiten bei 1,5cm. Nun schneidet ihr den Farbkarton, wie auch schon beim Deckel für den letzten Adventskranz to go an vier Stellen ein. Dann werden die Ecken nach innen geklebt, sodass der Deckel entsteht. Wenn ihr euch nicht ganz sicher seid wo und wie, könnt ihr hier oder hier nochmal nachschauen.

Nun geht’s also an die Dekoration. Ich habe mich dieses Mal dafür entschieden bei den Farben Glutrot und Flüsterweiß zu bleiben. Die Schneeflocken habe ich mit den Thinlits Formen Geschmückte Stiefel aus Glitzerpapier Diamantgleisen ausgestanzt. Die kleinen Sternchen sind ebenfalls aus dem Glitzerpapier und mit den Framelits-Formen Mini-Leckereinentüte ausgestanzt. Den flüsterweißen Farbkarton den ich auf die großen Flächen geklebt habe, habe ich zuvor mit der Prägeform Glückststerne geprägt und anschließend die Buchstaben und Zahlen aufgeklebt. Der Schriftzug auf dem Deckel ist aus dem Stempelset unterm Mistelzweig, gestempelt in Silber und Glutrot auf flüsterweißem Farbkarton. Dazu gesellt sich noch eine der wunderschönen Schneeflocken, die auch in der Box zusehen sind.

Wenn ihr nun die Boden und Deckel zusammensetzt, sollten sich beim Öffnen der Box die Seitenteile flach auf den Tisch legen. Sollte dies noch nicht der Fall sein, müsst ihr die Falzkanten noch ein paar Mal nachfalzten. Wenn die Box lange geschlossen war, kann es auch sein, dass sie nicht mehr ganz so flüssig aufklappt. Am Besten vor dem Verschenken nochmal Öffnen und Schließen.

Bitte lasst den Adventskranz nicht unbeaufsichtigt, wenn die Kerzen brennen!

Nun wünsche ich euch einen schönen Mittag. Bleibt kreativ, eure Silke (:

ATG1ATG2ATG3ATG4ATG5

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Prägeform Glückssterne (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Formen große Buchstaben (JK S.215)
  • Framelitsformen große Zahlen (JK S.215)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Thinlits Formen Geschmückte Stiefel (H/W S.15)
  • Stempelset Unterm Mistelzweig (JK S. 113)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

Adventskranz to go

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr seid genauso gut in den Sonntag gestartet wie wir. Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück mit Freunden sind wir nun wieder Zuhause und haben es uns bei dem Schmuddelwetter auf der Couch bequem gemacht.

Da die Weihnachtszeit ja immer greifbarer wird (noch 48 Tage bis Weihnachten und nur noch 4 Wochen bis zum 1. Advent) habe ich euch heute einen Adventskranz to go. Ich finde die Idee ganz witzig, als kleines Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit.

Für die Andventskranz-Box braucht ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 21 x 21cm. Dieses wird von allen Seiten bei 7,0cm gefalzt. Anschließend werden die äußeren Ecken noch dirgonal gefalzt, damit diese sich nachher einklappen lassen (das sind die Felder, bei denen bei mir die großen Sterne kleben). Wenn der Farbkarton fertig gefalzt ist schneidet ihr das Quadrat zu einem Kreis. Ihr könnt dies entweder mit einem Kreisschneider tun oder, falls ihr wie ich keinen zur Hand habt zB. mit einer Kuchenform einen Kreis aufs Papier zeichnen und diesen später von Hand ausschneiden. Zum Schluss falzt ihr alle Falzkanten noch einmal nach, damit sich der Adventskranz nachher gut auf- und zufalten lässt.

Auf die großen Stücke werden nun die Teelichter geklebt. ACHTUNG, ihr dürft hier nur Teelichter nehmen, die eine Brenndauer von etwa 4 Stunden haben, sonst lässt sich der Adventskranz nachher nicht zusammenfalten weil die Kerzen aneinander anstehen. Den Rest könnt ihr nun nach euren Wünschen dekorieren. Achtet aber darauf, dass ihr die Dekoelemente an den gefalzten Teilen nur auf einer Hälfte anklebt, sonst müsst ihr diese beim Einklappen auch falten.

Für den Deckel brauch ihr jetzt noch ein Stück Farbkarton ebenfalls in den Maßen 21 x 21cm. Hier wird von allen Seiten gefalzt bei 6,9cm. Anschließend schneidet ihr von jeder Seite eine Falzkante ein und klebt die äußeren Felder nach innen, sodass der Deckel entsteht. Ich habe in meinen Deckel noch zwei kleine Aussparungen gestanzt, damit dieser sich besser öffnen lässt. Zum Schluss noch dekorieren und schon könnt ihr den Deckel auf den Adventskranz setzen. Fertig ist euer Adventskranz to go!

Eine ausführliche Anleitung mit Bildern habe ich euch hier hochladen. Am Mittwoch werde ich euch dann eine andere Version des Adventskranz to go zeigen, ihr könnt gespannt sein!

Bitte lasst den Adventskranz nicht unbeaufsichtigt stehen!

Nun wünsche ich euch aber noch einen schönen Sonntag Nachmittag und wie immer, morgen einen guten Start in die neue Woche. Bis bald, eure Silke (:

Adventskranz1Adventskranz2Adventskranz3Adventskranz4Adventskranz5

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Olivgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Designerpapier Festival der Vielfalt (nicht mehr im Sortiment)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Framelits Formen Stickmuster (JK S.217)
  • Stempelset Flockenzauber (JK S.116)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Wildleder (JK S.185)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Papierschere (JK S.204)

Gutschein

Guten Morgen ihr Lieben,

trotz Feiertag war ich heute morgen schon um 7.30 Uhr fit. Meine innere Uhr hat das mit der Zeitumstellung irgendwie noch nicht so richtig verstanden.. Naja, um 12 Uhr sind wir bei meinem Onkel zum Geburtstagsmittagessen eingeladen und so konnte ich schon einiges erledigen heute morgen.

Wie ihr euch jetzt bestimmt denken könnt, bekommt ihr heute etwas zu sehen, das mit dem Geburtstag zutun hat. Wir werden ihm nämlich einen Gutschein schenken, für das beeeeeeste Frühstück in der ganzen Ortenau. Ich lehne mich jetzt einfach mal soweit aus dem Fenster. Für mich gibt es hier jedenfalls nichts besseres in der Umgebung. Hiermit also eine absolute Empfehlung, wenn ihr auch hier aus der Ecke seid, geht unbedingt mal Frühstücken in der Marktscheune in Berghaupten! (:

Nun aber zu meiner Gutscheinverpackung. Ich habe euch die Anleitung für die Verpackung vor einiger Zeit schonmal hier hochgeladen. Der einzige Unterschied ist, dass die Gutscheinkarte dieses Mal hochkant in die Verpackung gesteckt wird und nicht quer. Daher habe ich die Maße für die Gutscheinkarte auf 9,5 x 29,7cm abgeändert und den Schlitz in der Mitte natürlich dementsprechend angepasst. Die Falzungen und alles Weitere bleibt genau gleich, wie bei der anderen Verpackung. Da die Gutscheinkarte in diesem Fall für einen Mann ist, habe ich auch die Farben etwas verändert. Die Dekoration mit den wunderschönen Herbstblättern ist geblieben, da diese ja momentan noch optimal passen. Lange geht es nicht mehr, dann werden sie wohl gegen Schneeflocken, Tannenbäume und all die anderen Dinge ausgetauscht werden.

Die Entscheidung in Sachen Einladungskarten ist übrigens noch nicht gefallen. Scheint wohl nicht so einfach zu sein 😀

Jetzt wünsche ich euch noch einen wunderschönen Mittwoch, ich hoffe für euch ist heute auch Feiertag? Bis Sonntag, eure Silke (:

GutscheinGutschein1Gutschein2Gutschein3Gutschein4Gutschein5

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Taupe (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.184)
  • Designerpapier Sukkulentengarten (nicht mehr im Sortiment)
  • Metallic-Folie Champagner (H/W S.37)
  • Thinlits-Formen aus jeder Jahreszeit (JK S.216)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Stempelset Big on Birthdays (JK S.73)
  • Stempelkissen Limette (JK S.184)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.184)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)