Adventskalender Türchen Nr. 5

Guten Morgen ihr Lieben,

natürlich habe ich auch heute morgen wieder etwas für euch parat…

…und zwar eine Karte in den Farben Taupe, Flüsterweiß und Aquamarin. Eigentlich ist die Karte ganz selbsterklärend, ich sag euch natürlich trotzdem ein paar Worte dazu. Durch zufall hat es mir bei Pinterest eine ähnliche Karte vorgeschlagen, da sie mir von der Art her gut gefallen hat habe ich mir auf ein Stück Papier eine kleine Skizze gemacht. Diese Skizze konnte ich als ich dann dazu kam die Karte zu machen kaum noch entziffern… Die Karte habe ich nicht mehr gefunden, also habe ich mal das, was meine Skizze noch hergegeben hat umgesetzt und entstanden ist diese Karte. Auf das obere Deckblatt in Aquamarin habe ich den wunderschönen Schneekristall geprägt und ihn anschließend auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß aufgeklebt. Darum habe ich dann zwei Geschenkbandreste in Flüsterweiß und Bermudablau gebunden und alles auf die Grundkarte in Taupe aufgeklebt. In die Schleife auf der Vorderseite habe ich einen kleinen Ast aus den Metall-Accessoires Blattschmuck, die ich von der lieben Helga geschenkt bekommen habe, eingebunden.

Den Schriftzug „Frohe Weihnachten“ habe ich, wie sollte es anders sein, mal wieder aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Gestempelt in Aquamarin und anschließend wieder transparent embossed um etwas mehr Glanz zu bekommen. Ausgestanzt habe ich ihn dann mit den Thinlits „zum Mitnehmen“. Jetzt noch mit zwei Dimensionals auf der Karte aufkleben und nach Bedarf einige kleine Strasssteinchen aus dem Basis-Strassschmuck aufkleben und dann war’s das auch schon. Fertig ist die Karte.

Habt einen tollen Tag, ich hab heute das letzte Mal vor Weihnachten frei und werde den Tag somit auch in vollen Zügen genießen. Bis Morgen, eure Silke (:

AT5-1AT5-2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Taupe (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Aquamarin (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Thinlits Zum Mitnehmen (H/W S.50)
  • Tiefen-Prägeform Schneekristall (nicht mehr im Sortimet)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortimet)
  • Stempelkissen Aquamarin (JK S.186)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Klarlack (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Basis-Strassschmuck (JK S.197)
  • Geschenkband Flüsterweiß (nicht mehr im Sortimet)
  • Geschenkband Bermudablau (nicht mehr im Sortimet)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)
Advertisements

Blätterkranz

Hallo ihr Lieben,

es ist schon wieder Mittwoch und für mich hat somit das Wochenende begonnen. Ich habe mir Freitag und Samstag frei genommen und freue mich schon sehr auf die freien Tage. Es steht zwar schon einiges auf dem Plan, aber zum Basteln werde ich bestimmt auch etwas Zeit finden.

Heute habe ich eine Geburtstagskarte für euch. Passend zum Herbst habe ich hier einen großen Blätterkranz aufgeklebt. Da ich in letzter Zeit so viele Blätterkränze gesehen habe, die mit der Handstanze Blätterzweig gemacht wurden, war ich schon schwer am Überlegen, ob ich die Stanze nicht doch noch brauche. Ich hab’s jetzt aber mal hinten angestellt und in meinen Thinlits und Framelits geblättert. Auf der Suche nach einem passenden Zweig bin ich dann bei den Thinlits „Kreative Vielfalt“ hängengeblieben. Der Blätterzweig eigent sich meiner Meinung nach perfekt für einen Kranz. Also habe ich mal angefangen einige Zweige auszustanzen. Hier habe ich mich für die Farben Savanne, Taupe und Espresso entschieden. Zustätzlich habe ich noch einige Zweige aus Metallic-Folie in Kupfer ausgestanzt. Da ich nicht genau wusste wie viele ich wohl brauche, habe ich einfach mal wild drauflos gestanzt und die Zweige anschließend solange hin- und hergeschoben, bis mir die Größe und Anordnung des Kranzes gefallen hat. Fazit: ich habe 7 Zweige pro Farbe, also insgesamt 28 Blätterzweige für den Kranz gebraucht.

Den fertigen Kranz habe ich dann auf etwas Designerpapier „Holzdekor“ aufgeklebt. Das Designerpapier wiederum habe ich auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß und anschließend auf ein weiteres Stück Farbkarton in Espresso geklebt. Auf ein weiteres Stück Farbkarton in Flüsterweiß habe ich die Schriftzüge „Heute ist dein Tag“ und „Zum Geburtstag alles Gute!“ in Espresso gestempelt und anschließend mit den Thinlits Blüten, Blätter & Co ausgestanzt. Den ausgestanzten Schriftzug habe ich dann mit Dimensionals auf der Karte befestigt. Darunter habe ich noch etwas Garn im Metallic-Flair in Kupfer befestigt.

Ich glaube die Karte muss ich in den nächsten Tagen noch in weiteren Farben machen. Da diese für einen Mann ist, habe ich mich für die Brauntöne entschieden, in der Farbkombination Feige, Brombeermousse, Zarte Pflaume und mit Metallic-Folie in Champagner kann ich sie mir auch sehr gut vorstellen. Ich denke ihr werdet noch mal eine dieser Karten zu Gesicht bekommen.

Ich wünsche euch einen schönen Mittag, morgen einen angenehmen Feiertag und für alle, die wie ich auch den Rest der Woche frei haben – ein schönes Wochenende! Bis die Tage, eure Silke (:

Blätterkranz1Blätterkranz2Blätterkranz3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Savanne (JK S.184)
  • Farbkarton Espresso (JK S.184)
  • Farbkarton Taupe (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Designerpapier Holzdekor (JK S.191)
  • Metallic-Folie Kupfer (JK S.192)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlitslits Blüten, Blätter & Co (JK S.218)
  • Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S.76)
  • Stempelset Glück per Post (EXKLUSIV IM NOVEMBER 2018 ERHÄLTLICH)
  • Stempelkissen Espresso (JK S.184)
  • Garn im Metallic-Flair Kupfer (JK S.200)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

ABC

Einen wunderschönen, guten Morgen wünsche ich euch!

Wie bereits angekündigt, habe ich heute ein Großprojekt aus den letzten Wochen für euch. Für mein Patenkind, die gestern Geburtstag hatte habe ich ein Alphabet gemacht. Es hat mich einige Stunden Arbeit gekostet, aber ich finde das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Vor einiger Zeit bin ich mal über ein Bild gestolpert von einem Alphabet und fand es sofort toll. Als ich mir dann im Herbst endlich die Framelits Buchstaben zugelegt habe, war für mich gleich klar, spätestens zur Einschulung von meinem Patenkind werde ich auch ein Alphabet machen. Nun ist es schon zum Geburtstag fertig geworden und sie hat sich riesig gefreut. Und ich muss sagen, auch ich bin total verliebt in das ABC und finde die Arbeit hat sich absolut gelohnt.

 

Für das Alphabet benötigt ihr:

  • 16 Kärtchen aus flüsterweißem Farbkarton in der Größe 8,0 x 8,0 cm
  • 6 Kärtchen aus flüsterweißem Farbkarton in der Größe 17,0 x 8,0 cm
  • große Buchstaben zum Ausstanzen oder Stempeln
  • kleine Buchstaben zum Stempeln der Tierarten
  • jede Menge Tiere in Form von Stempeln und Stanzen
  • einen Bogen Farbkarton in der Größe 50 x 70 cm (Din A1)
  • kleine Farbkarton Stücke in verschiedenen Farben

 

Zuerst solltet ihr euch entscheiden für welchen Buchstaben ihr welches Tier nehmt und daran dann die Farbe der Buchstaben anpassen. Ich habe mir dazu eine Liste erstellt, auf die ich immer wieder schauen konnte. Dann habe ich angefangen die Tiere auf die Kärtchen zu stempeln. Fuchs, Dachs und Waschbär habe ich vorbereitet und zur Seite gelegt. Dann habe ich einige Buchstaben aus den Kärtchen ausgestanzt und hinterklebt, andere Buchstaben habe ich aus Farbkarton ausgestanzt und auf die weißen Kärtchen aufgekebt. Als alle Kärtchen mit den Tieren und Buchstaben bestückt waren habe ich sie noch etwas verziert, z.B. mit Blättern, Farbpunkten,… um das Alphabet etwas lebendiger zu machen. Als mir die Kärtchen dann soweit gefallen haben, habe ich noch mit dem Labeler Alphabet die Tierarten aufgestempelt und den Kärtchen so den letzten Schliff verliehen.

Wenn dann alle Kärtchen fertig sind geht’s ans anordnen und aufkleben auf den großen Bogen Farbkarton. Das Aufkleben ist ziemlich aufwenig, da ihr sehr präzise arbeiten müsst, damit das ABC nachher nicht schief ist und auch die Spaltmase stimmen. Alleine für das Aufkleben habe ich etwa 30-40 Minuten gebraucht.

Als ich alles aufgeklebt hatte habe ich das „Poster“ dann noch eingerahmt in einen Rahmen der Größe 50x70cm (gibt’s z.B. bei Obi). Ich finde durch den Rahmen macht das Alphabet gleich noch etwas mehr her und es ist gleichzeitig noch geschützt, so dass es hoffentlich lange schön aussieht und ihr so auch lange Freude bereiten kann.

 

Welche Farben und Stempelset’s ich für die Buchstaben und die Tiere verwendet habe, habe ich euch in einer Tabelle zusammengefasst, hier könnt ihr sie euch ansehen. Ich hoffe ihr seid genauso begeistert von dem ABC wie mein Patenkind und ich! Habt einen schönen Sonntag, bis die Tage. Eure Silke (:

ABCABC4ABC3ABC2ABC1

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton in diversen anderen Farben (siehe Tabelle)
  • diverse Stempelsets (siehe Tabelle)
  • Labeler Alphabet (JK S.180)
  • Framelits Formen Buchstaben (JK S.215)
  • Thinlits Schmetterlinge (JK S.215)
  • Elementstanze Fuchs (JK S.208)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • einen Bogen Farbkarton Din A4 (Rossmann)
  • Bilderrahmen Größe 50×70 (Obi)

Gutschein

Guten Morgen ihr Lieben,

habt ihr alle Geschenke besorgt? In genau einer Woche ist es schließlich schon wieder so weit! Kaum zu glauben, schon wieder Weihnachten und schon wieder ist ein Jahr fast wie im Flug vergangen. Ebenfalls geht morgen der Teilnahmezeitraum für mein Gewinnspiel zu Ende. Wenn ihr also noch schnell teilnehmen wollt, dann schmeist spätestens morgen noch schnell die Karte in den Briefkasten. Meine Adresse und alle weiteren Info’s findet ihr hier.

Jetzt aber zu meinem heutigen Projekt. Gutscheine sind ja immer ein beliebtes Geschenk zu Weihnachten. Auch bei meinem Freund, der nebenberuflich als Fotograf tätig ist. Da er meinte seine „Standart-Gutscheine“ machen an Weihnachten nicht so viel her, hat er mich gebeten für seine Kunden Gutscheine zu machen und die möchte ich euch heute gerne zeigen.

Als erstes habe ich ein Stück Farbkarton in Feige zurechtgeschnitten auf die Größe 27,0 x 11,0cm und anschließend bei 15,5cm gefalzt. Das gibt eure Grundkarte. Wenn ihr dazu einen Farbkarton in A4 nehmt und diesen kürzt habt ihr einen Streifen (ca.2,7×11,0cm) übrig. Ich habe aus diesem Streifen ein Oval ausgestanzt und ihn anschließend auf die Innenseite geklebt, damit man zum Schluss noch eine Visitenkarte hineinstecken kann. Nun geht es aber weiter mit der Vorderseit der Karte. Hierfür braucht ihr ein Stück Farbkarton (bei mir in Taupe) in der Größe 11,0 x 10,5cm, sowie ein Stück Farbkarton in der gleichen Farbe in der Größe 3,8 x 10,5cm. In das größere Stück habe ich mit der Tiefen-Prägeform Schneekristall eine große Schneeflocke geprägt und anschließend auf die Vorderseite der Karte geklebt. Wenn ihr wollt könnt ihr wie ich noch ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß darunter kleben um etwas mehr Kontrast zu schaffen, das müsst ihr aber natürlich nicht zwingend machen. Bei der roten Karte, die ihr unten noch sehen könnt habe ich darauf auch verzichtet. Das kleine Stück Farbkarton habe ich dann bündig an die innere Kante geklebt, die entsteht, wenn ihr die Karte zuklappt. Auf diesen Farbkartonstreifen habe ich noch ein Stück Designerpapier in der Größe 3,3 x 10,0cm geklebt.

Für die weitere Deko habe ich ein Schneeflocke aus Glitzerpapier ausgestanzt und diese mittig auf den geprägten Schneekristall geklebt. Mit dem Stempelset Flockenzauber habe ich den Schriftzug Fröhliche Weihnachten in silber auf einen Streifen Farbkarton in Flüsterweiß (1,5 x 11,5cm) gestempelt. Ebenfalls aus dem Stempelset Flockenzauber sind auch die beiden Schneeflocken, die ich am Ende noch teilweise aufgestempelt habe. Den Streifen und die kleine Schneeflocke habe ich mit Dimensionals aufgeklebt um sie ein bisschen hervorzuheben.

In die Karte selbst habe ich ein weiteres Stück Farbkarton in Flüsterweiß (Größe 10,5 x 11,0cm) geklebt. Dieses habe ich mit dem Wort Gutschein in der gleichen Farbe wie die Grundkarte mit dem Stempelset Brushwork Alphabet bestempelt. Bei der Karte in Feige habe ich den kompletten Gutscheinwert hineingestempelt, bei der roten Karte wurde der Wunsch geäußert in der Karte Platz für ein paar persönliche Worte zu lassen, weshalb ich zusätzlich einen kleinen Streifen Flüsterweiß in die Innenseite geklebt habe und lediglich das Wort Gutschein seitlich hineingestempelt habe. Somit habt ihr gleich zwei Beispiele, wie ihr das Innenleben der Karte gestalten könnt.

Ich hoffe sie gefallen euch und natürlich hoffe ich auch, dass sie den Kunden von meinem Freund gefallen werden.

Nun wünsche ich euch einen schönen 3. Advent. Wir werden jetzt dann unseren Weihnachtsbaum schlagen gehen und diesen natürlich anschließend auch schmücken.

Auf die Gefahr hin, dass ihr so langsam genervt seid – noch ein allerletztes Mal – denkt an das Gewinnspiel! Bis die Tage, eure Silke (:

Gutschein1Gutschein2Gutschein3Gutschein4Gutschein5Gutschein6Gutschein7

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Feige (JK S.184)
  • Farbkarton Taupe (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Besonderes Designerpapier Winterfreuden (H/W S.37)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Tiefen-Prägeform Schneekristall (H/W S.37)
  • Framelits Formen geschmückte Stiefel (H/W S.15)
  • Stempelset Flockenzauber (JK S.116)
  • Stempelset Brushwork Alphabet (JK S.180)
  • Stempelkissen Feige (JK S.184)
  • Stempelkissen Silber (nicht von Stampin up)
  • Mini-Dimensionals (JK S.203)
  • Dimensionals (JK S.203)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

Gutschein

Guten Morgen ihr Lieben,

trotz Feiertag war ich heute morgen schon um 7.30 Uhr fit. Meine innere Uhr hat das mit der Zeitumstellung irgendwie noch nicht so richtig verstanden.. Naja, um 12 Uhr sind wir bei meinem Onkel zum Geburtstagsmittagessen eingeladen und so konnte ich schon einiges erledigen heute morgen.

Wie ihr euch jetzt bestimmt denken könnt, bekommt ihr heute etwas zu sehen, das mit dem Geburtstag zutun hat. Wir werden ihm nämlich einen Gutschein schenken, für das beeeeeeste Frühstück in der ganzen Ortenau. Ich lehne mich jetzt einfach mal soweit aus dem Fenster. Für mich gibt es hier jedenfalls nichts besseres in der Umgebung. Hiermit also eine absolute Empfehlung, wenn ihr auch hier aus der Ecke seid, geht unbedingt mal Frühstücken in der Marktscheune in Berghaupten! (:

Nun aber zu meiner Gutscheinverpackung. Ich habe euch die Anleitung für die Verpackung vor einiger Zeit schonmal hier hochgeladen. Der einzige Unterschied ist, dass die Gutscheinkarte dieses Mal hochkant in die Verpackung gesteckt wird und nicht quer. Daher habe ich die Maße für die Gutscheinkarte auf 9,5 x 29,7cm abgeändert und den Schlitz in der Mitte natürlich dementsprechend angepasst. Die Falzungen und alles Weitere bleibt genau gleich, wie bei der anderen Verpackung. Da die Gutscheinkarte in diesem Fall für einen Mann ist, habe ich auch die Farben etwas verändert. Die Dekoration mit den wunderschönen Herbstblättern ist geblieben, da diese ja momentan noch optimal passen. Lange geht es nicht mehr, dann werden sie wohl gegen Schneeflocken, Tannenbäume und all die anderen Dinge ausgetauscht werden.

Die Entscheidung in Sachen Einladungskarten ist übrigens noch nicht gefallen. Scheint wohl nicht so einfach zu sein 😀

Jetzt wünsche ich euch noch einen wunderschönen Mittwoch, ich hoffe für euch ist heute auch Feiertag? Bis Sonntag, eure Silke (:

GutscheinGutschein1Gutschein2Gutschein3Gutschein4Gutschein5

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Taupe (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.184)
  • Designerpapier Sukkulentengarten (nicht mehr im Sortiment)
  • Metallic-Folie Champagner (H/W S.37)
  • Thinlits-Formen aus jeder Jahreszeit (JK S.216)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Stempelset Big on Birthdays (JK S.73)
  • Stempelkissen Limette (JK S.184)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.184)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)

Einladung

Hallo ihr Lieben,

seid ihr gut in den Sonntag gestartet? Ich war heute morgen schon fleißig und habe drei Einladungskarten-Prototypen gebastelt. Eine Freundin meiner Mama wird im Januar 60 und hat mich nach gefragt, ob ich eventuell ein paar Inspirationen für sie hätte. Also habe ich mich heute morgen mal hingesetzt und losgelegt. Entstanden sind drei verschiedene Einladungskarten in unterschiedlichen Farben, damit sie sowohl vom Design als auch von den Farben Auswahl hat. Morgen werde ich ihr die Karten zeigen, ich bin schon ganz gespannt, ob etwas dabei ist was ihr gefällt.

Karte 1 ist in den Farben Flüsterweiß und Minzmakrone gehalten. Die Grundkarte sowie das Deckblatt sind aus Farbkarton in Flüsterweiß, dazwischen befindet sich ein Stück Farbkarton in Minzmakrone. Die ausgestanzte 60 habe ich mit Designerpapier aus dem Set Sukkulentengarten hinterlegt. Gestempelt wurde mit dem Stempelset „So viele Jahre“ in Minzmakrone und Meeresgrün.

 

 

Einladung60MM1  Einladung60MM2

Karte 2 hat die Grundfarben Flüsterweiß und Puderrosa. Grundkarte und Deckblatt sind hier ebenfalls aus Farbkarton in Flüsterweiß entstanden. Dieses Mal befindet sich jedoch dazwischen ein Stück Farbkarton in Puderrosa. Die benutzten Stempel sind auch hier aus dem Stempelset „So viele Jahre“. Zum Stempeln der Blütenzweige habe ich das Stempelkissen in Saharasand benutzt, die Blumen sind in Sommerbeere gehalten. Die aus Flüsterweiß gestanzten Zahlen habe ich vorher in Puderrosa gestempelt. In dieser Farbe sind ebenfalls die Schriftzüge Einladung zum und Geburtstag gestempelt.

Einladung60PR1  Einladung60PR2

Karte 3 habe ich aus Farbkarton in Taupe, Limette und Flüsterweiß gestaltet. Mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge habe ich quasi einen Umschlag in der Farbe Taupe gestanzt. Bei mir hatte der Farbkarton die Größe 13,6 x 13,6cm und wurde bei 6,8cm gefalzt und gepunched. Dadurch entsteht Platz für einen Farbkartonstreifen in 8,0 x 24,0cm (bei mir Limette). Dieser wird gefalzt bei 8,0 und 16,0cm und wie eine Ziehharmonika zusammengefaltet. Auf die einzelnen Felder habe ich dann Quadrate aus Farbkarton in Flüsterweiß in der Größe 7,8 x 7,8cm geklebt. Diese habe ich vorher mit etwas Stempelfarbe in Limette eingefärbt und anschließend wie auch schon bei den beiden anderen Karten mit dem Stempelset „So viele Jahre“ in Marineblau bestempelt. Mit dabei ist dieses Mal noch das Stempelset „Any Occasion“, mit dem ich die Wimpelketten gestempelt habe. Nach dem zusammenkleben habe ich am oberen Ende der Karte noch ein Stück Geschenkband in Limette eingefädelt, an dem man die Ziehharmonika auseinander ziehen kann. Nun müsst ihr das untere Stück des Streifens noch in den „Umschlag“ einkleben und diesen zusammenfalten. Auf die Vorderseite des Umschlags habe ich nochmal ein Etikett mit dem Schriftzug Einladung geklebt, damit man schon auf den ersten Blick sehen kann, um was es geht.

 

So, das waren meine drei Prototypen, ich hoffe sie gefallen auch euch. Ich werde euch wissen lassen, wie sie angekommen sind und auf welche Karte die Entscheidung gefallen ist. Habt ein schönes (langes) Wochenende! Eure Silke (:

Hier etwas größer (:

Einladung60MM2Einladung60PR2Einladung60SL2Einladung60SL3Einladung60SL4Einladung60SL5Einladung60SL6

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Minzmakrone (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Puderrosa (JK S.184)
  • Farbkarton Taupe (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Designerpapier Sukkulentengarten (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Formen Große Zahlen (JK S.215)
  • Stempelset So viele Jahre (JK S.178)
  • Stempelset Any Occasion (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Minzmakrone (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.184)
  • Stempelkissen Puderrosa (JK S.184)
  • Stempelkissen Saharasand (JK S.185)
  • Stempelkissen Sommerbeere (JK S.184)
  • Stempelkissen Marineblau (JK S.186)
  • Stempelkissen Limette (JK S.184)
  • Geschenkband Limette (JK S. 198)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.204)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)

 

Vielen Dank!

Hallo ihr Lieben,

bei uns ging es letzte Woche etwas drunter und drüber, daher melde ich mich erst heute wieder. Gestern kam ich nun endlich mal wieder dazu Schere und Papier in die Hand zu nehmen und etwas kreativ zu sein. Entstanden ist diese Verpackung, für 20 Ferrero Küsschen. Ich finde es einfach schöner und vor allem persönlicher, sie in einer eigenen Verpackung zu verschenken. Ich hoffe sie gefällt euch genauso gut wie mir und den Beschenkten 🙂

Die Box lässt sich ganz einfach herstellen, die Anleitung habe ich euch hier hochgeladen. Verwendet habe ich für meine Box das wunderschöne Designerpapier Sukkulentengarten, das uns jetzt dann leider aus dem Katalog verlässt, um Platz zu machen für neue, wunderschöne Produkte. Ich durfte am Montag den ersten Blick in den neuen Katalog werfen und ich war sofort hin und weg. Ich freu mich schon richtig auf die neuen In-Colors! Es sind einfach genau meine Farben! ♥

Na, seid ihr schon neugierig?

Nun wünsche ich euch einen schönen Ostermontag, viel Spaß beim Ostereier suchen und verstecken und morgen wieder einen tollen Start in die Arbeitswoche.

Bis dann, eure Silke (:

VielenDank4VielenDank5VielenDank6

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Olivgrün (F/S S.21)
  • Farbkarton zarte Pflaume (JK S.169)
  • Designerpapier Sukkulentengarten (F/S S.21)
  • Glitzerpapier zarte Pflaume (SAB)
  • Framelits Formen Blumenkreationen (F/S S.42)
  • Stempelset Gesagt, Gedankt (SAB)
  • Basic Strassschmuck (JK S.177)
  • Präzisionskleber (JK S.182)
  • Papierschneider (JK S.189)

Mini-Nutella-Verpackung

Hallo an diesem sonnigen Sonntag,

heute habe ich eine Verpackung für Mini-Nutella-Gläser für euch. Ich habe hier 30g Gläschen verwendet, die könnt ihr im Internet bekommen. Die Verpackung ist ruck zuck gemacht, ohne großen Aufwand. Die Anleitung dazu habe ich hier für euch. Gefunden habe ich die Verpackung schon vor längerer Zeit mal auf Pinterest, bei Stempelmieze. Jetzt, da meine Nutella-Gläschen endlich da sind, wollte ich sie gleich mal ausprobieren.

Für meine Verpackungen habe ich in diesem Fall Farbkarton in Minzmakrone und Taupe verwendet. Dazu habe ich etwas von dem schönen Designerpapier Sukkulentengarten und ein Stempelkissen in zarte Pflaume benutzt. Alles weitere steht wie immer auch unten nochmal aufgeführt.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbasteln und noch einen schönen, sonnigen Sonntag. Startet morgen gut in die neue Woche! (:

NutellaNutella2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Minzmakrone (Farbkarton-Set Sukkulentengarten F/S S.21)
  • Farbkarton Taupe (Farbkarton-Set Sukkulentengarten F/S S.21)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.175)
  • Designerpapier Sukkulentengarten (F/S S.21)
  • Stempelkissen zarte Pflaume (JK S.169)
  • Stanze Dekoratives Etikett (JK S.186)
  • Stanze Designeretikett (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Nett-iketten (nicht mehr im Sortiment)
  • Basic Strassschmuck (JK S.177)
  • Papierschneider (JK S.189)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.182)
  • Stampin‘ Dimensionals (JK S.182)