Adventskalender Türchen Nr. 6

Hallo ihr Lieben,

es ist der 6. Dezember und passend zum Nikolaus habe ich heute die süßen geschmückten Stiefel für euch, die es letztes Jahr im Herbst-/Winterkatalog zu kaufen gab.

Meine kleinen Stiefel sind aus Farbkarton in Glutrot und Merlotrot. Die Flicken für Zehspitzen, Ferse und das Bündchen habe ich aus den Designerpapieren „Weihnachtsquilt“ und „Weihnachtszeit“ ausgestanzt. Die kleine Borte und die Schneeflocke sind aus Glitzerpapier Sternenschimmer ausgestanzt, wie alles andere auch, mit den Thinlits „Geschmückte Stiefel“. Den Schriftzug „Für dich“ habe ich aus dem Stempelset „Wintermärchen“ aufgestempelt auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß, jeweils in den Farben der Stiefel. Ausgestanzt habe ich ihn mit dem Etikett aus den Thinlits „Zum Mitnehmen“. Mit einem Stück Geschenkband in Glutrot habe ich eine kleine Schleife durch das Loch im Etikett gebunden und es anschließend mit Dimensionals auf den Stiefel aufgeklebt.

Gefüllt mit etwas Schoki lassen sich die Stiefel heute toll verschenken. Und da mit den Thinlits ja alles rucki-zucki ausgestanzt ist, lassen sich die Stiefel heute auch noch auf den letzten Drücker machen.

Habt einen schönen Nikolaus-Tag. Bis morgen, eure Silke (:

AT6-1AT6-2AT6-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Glutrot (JK S.187)
  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Designerpapier Weihnachtsquilt (nicht mehr im Sortiment)
  • Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Sternschimmer (JK S.192)
  • Thinlits Geschmückte Stiefel (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits zum Mitnehmen (H/W S.50)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr erhältlich)
  • Stempelkissen Glutrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Geschenkband Glutrot (JK S.200)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
Advertisements

Bestickte Etiketten zur Hochzeit

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid genauso gut in den Sonntag gestartet wie wir. Bei diesem herrlichen Spätsommer-Wetter kann man ja einfach nur gut gelaunt sein, oder?

Heute habe ich mal wieder eine Karte für euch. Sie war eine Auftragsarbeit für eine Hochzeit. Gewünscht war die Farbe Chili für die Grundkarte und als Muster diente diese Karte, die ich für den ersten Hochzeitstag gemacht hatte. Entstanden ist eine ähnliche Karte, die doch gleich wieder ganz anders aussieht. Irgendwie verrückt, wie einige kleine Details eine Karte so sehr verändern können!

Wie bereits erwähnt habe ich für die Grundkarte Farbkarton in Chili verwendet. Das Deckblatt ist in Flüsterweiß, geprägt mit der Tiefen-Prägeform Blütenregen. Bevor ich das geprägte Deckblatt aufgeklebt habe, habe ich etwas Geschenkband in Glutrot um das Deckblatt gewickelt und vorne zu einer Schleife gebunden. Nach dem Aufkleben des Deckblatts kann nun das Band auch nicht mehr verrutschen. Das große Etikett habe ich mit den Thinlits „Bestickte Etiketten“ aus Farbkarton in Flüsterweiß ausgestanzt und anschließend mit dem Stempelset „Doppelt Gemoppelt“ in Chili und Schwarz bestempelt. Das kleine Herzchen habe ich nach dem Stempeln noch in Puderrosa angemalt.

Um etwas mehr Kontrast zu schaffen und das Etikett so noch etwas hervorzuheben, habe ich das fertig bestempelte Etikett noch mit einem Schwämmchen und Stempeltinte in Chili und Puderrosa vom Rand nach innen eingefärbt. Zum Schluss habe ich es noch mit einigen Dimensionals aufgeklebt und einige kleine Strasssteinchen aus dem Basis-Strassschmuck aufgeklebt.

Das innere der Karte habe ich zum Schluss auch noch ein bisschen angepasst. Hier habe ich auf ein weiteres Stück Farbkarton in Flüsterweiß den Spruch „Auf ein Leben voller unvergesslicher Momente“ ebenfalls aus dem Stempelset „Doppelt Gemoppelt“ und einige kleine Herzchen aus dem Stempelset „Heart Happiness“ in Chili aufgestempelt.

Und das war’s dann auch schon. Den Umschlag habe ich auch noch mit einigen Herzchen bestempelt. Davon habe ich leider kein Foto für euch, aber ihr könnt es euch bestimmt vorstellen.

Ich habe gerade noch zwei unfertige Karten auf dem Basteltisch liegen, die ich nun noch fertigstellen werde. Die gibt’s allerdings erst nächstes Wochenende, da ich hier erst noch eine Anleitung schrieben muss und das immer etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende, das hoffentlich genauso sonnig ist, wie bei uns. Bis Mittwoch, eure Silke (:

Hochzeit1Hochzeit2Hochzeit3

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Chili (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Thinlits Formen Bestickte Etiketten (JK S.17)
  • Stempelset Doppelt Gemoppelt (JK S.16)
  • Stempelset Heart Happiness (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Chili (JK S.187)
  • Stempelkissen Puderrosa (JK S.183)
  • Write Marker Schwarz (JK S.203)
  • Write Marker Puderrosa (JK S.183)
  • Geschenkband Glutrot (JK S.200)
  • Basis-Strassschmuck (JK S.197)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Drachen und Ritter

Guten Morgen ihr Lieben,

da ich gerade erst festgestellt habe, dass ich diesen Beitrag gestern nicht freigegeben habe, kommt er nun mit einem Tag Verspätung. Sorry!

Es steht mal wieder ein Geburtstag an, für den bei mir Einladungskarten für den Kindergeburtstag bestellt wurden. Vorgabe von meinem Patenkind war „blau und grün, aber kein rosa und kein Glitzer!!“ – alles klar, wird gemacht!

Entschieden habe ich mich dann für den kleinen Ritter und den Drachen aus dem Set Zauberhafter Tag. Die Grundkarte ist aus Farbkarton in Bermudablau. Dekoriert habe ich sie mit dem besonderen Desingerpapier Märchenzauber und etwas Metallic-Folie in silber. Da ich mein Stempelset „so viele Jahre“ gerade verliehen habe, musste ich für meine Musterkarte etwas improvisieren. Den Schriftzug „Einladung“ habe ich in diesem Fall mit dem Stempelset Labeler Alphabet gestempelt, der Rahmen ist von Hand auf das Banner gemalt. Aufgeklebt habe ich das Banner mit zwei Dimensionals. Drache und Ritter habe ich mit Write Markern in Limette, Jade, Bermudablau, Schiefergrau, Anthrazit und Puderrosa ausgemalt. Das Feuer habe ich drei Mal ausgestanzt, in Osterglocke, Pfirsich Pur und Glutrot. Anschließend habe ich es leicht versetzt übereinander geklebt und auf der Karte befestigt.

Und das war’s dann eigentlich auch schon. Perfekt für einen Kindergeburtstag. Ich bin mir sicher, mein Patenkind wird begeistert sein! Leider habe ich die Karte gestern Zuhause vergessen, daher kann ich euch noch nicht sagen, wie die Reaktion war. Aber ich werde nächste Woche berichten.

Das tolle Set Märchenzauber steht übrigens auf der aktuellen Abverkaufsliste und wird das Sortiment verlassen. Greift also schnell nochmal zu, bevor es weg ist! Es ist einfach zuckersüß und ich würde es nicht mehr hergeben wollen!

Nun habt noch eine schöne Restwoche und genießt das herrliche Wetter! Bis Sonntag, eure Silke (:

Ritter1Ritter2Ritter3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Bermudablau (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Osterglocke (JK S.186)
  • Farbkarton Pfirsich Pur (JK S.184)
  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Besonderes Designerpapier Märchenzauber (F/S S.37)
  • Metallic-Folie silber (JK S.178)
  • Produktpaket Zauberhafter Tag (F/S S.37)
  • Stempelkissen Limette (JK S.184)
  • Stempelkissen Schwarz (JK S.
  • Write Marker Limette (JK S.184)
  • Write Marker Jade (momentan nicht im Sortiment)
  • Write Marker Bermudablau (JK S.186)
  • Write Marker Anthrazit (JK S.185)
  • Write Marker Schiefergrau (JK S.185)
  • Write Marker Puderrosa (JK S.184)
  • Dimensionals (JK S.202)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.203)
  • Papierschneider (JK S.205)

ABC

Einen wunderschönen, guten Morgen wünsche ich euch!

Wie bereits angekündigt, habe ich heute ein Großprojekt aus den letzten Wochen für euch. Für mein Patenkind, die gestern Geburtstag hatte habe ich ein Alphabet gemacht. Es hat mich einige Stunden Arbeit gekostet, aber ich finde das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Vor einiger Zeit bin ich mal über ein Bild gestolpert von einem Alphabet und fand es sofort toll. Als ich mir dann im Herbst endlich die Framelits Buchstaben zugelegt habe, war für mich gleich klar, spätestens zur Einschulung von meinem Patenkind werde ich auch ein Alphabet machen. Nun ist es schon zum Geburtstag fertig geworden und sie hat sich riesig gefreut. Und ich muss sagen, auch ich bin total verliebt in das ABC und finde die Arbeit hat sich absolut gelohnt.

 

Für das Alphabet benötigt ihr:

  • 16 Kärtchen aus flüsterweißem Farbkarton in der Größe 8,0 x 8,0 cm
  • 6 Kärtchen aus flüsterweißem Farbkarton in der Größe 17,0 x 8,0 cm
  • große Buchstaben zum Ausstanzen oder Stempeln
  • kleine Buchstaben zum Stempeln der Tierarten
  • jede Menge Tiere in Form von Stempeln und Stanzen
  • einen Bogen Farbkarton in der Größe 50 x 70 cm (Din A1)
  • kleine Farbkarton Stücke in verschiedenen Farben

 

Zuerst solltet ihr euch entscheiden für welchen Buchstaben ihr welches Tier nehmt und daran dann die Farbe der Buchstaben anpassen. Ich habe mir dazu eine Liste erstellt, auf die ich immer wieder schauen konnte. Dann habe ich angefangen die Tiere auf die Kärtchen zu stempeln. Fuchs, Dachs und Waschbär habe ich vorbereitet und zur Seite gelegt. Dann habe ich einige Buchstaben aus den Kärtchen ausgestanzt und hinterklebt, andere Buchstaben habe ich aus Farbkarton ausgestanzt und auf die weißen Kärtchen aufgekebt. Als alle Kärtchen mit den Tieren und Buchstaben bestückt waren habe ich sie noch etwas verziert, z.B. mit Blättern, Farbpunkten,… um das Alphabet etwas lebendiger zu machen. Als mir die Kärtchen dann soweit gefallen haben, habe ich noch mit dem Labeler Alphabet die Tierarten aufgestempelt und den Kärtchen so den letzten Schliff verliehen.

Wenn dann alle Kärtchen fertig sind geht’s ans anordnen und aufkleben auf den großen Bogen Farbkarton. Das Aufkleben ist ziemlich aufwenig, da ihr sehr präzise arbeiten müsst, damit das ABC nachher nicht schief ist und auch die Spaltmase stimmen. Alleine für das Aufkleben habe ich etwa 30-40 Minuten gebraucht.

Als ich alles aufgeklebt hatte habe ich das „Poster“ dann noch eingerahmt in einen Rahmen der Größe 50x70cm (gibt’s z.B. bei Obi). Ich finde durch den Rahmen macht das Alphabet gleich noch etwas mehr her und es ist gleichzeitig noch geschützt, so dass es hoffentlich lange schön aussieht und ihr so auch lange Freude bereiten kann.

 

Welche Farben und Stempelset’s ich für die Buchstaben und die Tiere verwendet habe, habe ich euch in einer Tabelle zusammengefasst, hier könnt ihr sie euch ansehen. Ich hoffe ihr seid genauso begeistert von dem ABC wie mein Patenkind und ich! Habt einen schönen Sonntag, bis die Tage. Eure Silke (:

ABCABC4ABC3ABC2ABC1

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton in diversen anderen Farben (siehe Tabelle)
  • diverse Stempelsets (siehe Tabelle)
  • Labeler Alphabet (JK S.180)
  • Framelits Formen Buchstaben (JK S.215)
  • Thinlits Schmetterlinge (JK S.215)
  • Elementstanze Fuchs (JK S.208)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • einen Bogen Farbkarton Din A4 (Rossmann)
  • Bilderrahmen Größe 50×70 (Obi)

Frohe Weihnachten

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen melde ich mich heute nochmal und das mit gleich mehreren Dingen. Zum Einen habe ich noch eine Last-Minute-Gutscheinverpackung mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge für euch, zum Anderen habe ich wie versprochen noch meine Tisch- bzw. Tellerdeko für euch fotografiert.

Für die Last-Minute-Gutscheinverpackungen braucht ihr nur ein Stück Farbkarton in der Größe 13,3×13,3 cm und wie bereits angekündigt, das Stanz- und Falzbrett für Umschläge. Den Farbkarton stanzt und falzt ihr bei 7,7 cm und macht dann wie bei einem normalen Umschlag weiter. Damit die Gutscheinkarte nicht im Umschlag umherrutscht habe ich noch ein weiteres Stück Farbkarton auf die Größe 9,0 x 6,0 cm zugeschnitten und zwei kleine Einsparungen rein geschnitten, die die Gutscheinkarte halten. Im Großen und Ganzen war’s das dann auch eigentlich schon. Nun müsst ihr die Verpackungen nur noch etwas nach euerm Geschmack dekorieren. Welche Produkte ich dazu benutzt habe könnt ihr natürlich am Ende des Beitrags nachlesen.

Nun zu meiner Tisch- bzw. Tellerdeko. Hier habe ich für jeden ein Mon Cherie weihnachtlich verpackt und auf den Teller gestellt. Die kleinen Verpackungen sind wieder rucki zucki gemacht und sehen dazu noch schön aus. Dafür benötigt ihr ein Stück Farbkarton oder Designerpapier in der Größe 5,0×15,0 cm, dieses falzt ihr bei 6,0 und 9,0 cm. Für einen schönen Abschluss am oberen Ende könnt ihr entweder die Etikettenstanze nehmen oder Framelits. Da sind ja in diversen Sets Framelits für einen Etikettenabschluss dabei. Meine sind aus dem Set Pop-Up Ballons. Anschließend habe ich ein Stück Geschenkband durch das kleine Loch gezogen. Jetzt noch dekorieren und vor dem schließen ein Mon Cherie oder Ferrero Küsschen in der Mitte platzieren. Das war’s dann auch schon.

Ihr Lieben, ich wünsche euch frohe Weihnachten und ruhige, besinnliche Feiertag im Kreise eurer Liebsten. Genießt die freien Tage und macht’s euch gemütlich. Eure Silke (:

GutscheinWeihnachtenGutscheinWeihnachten2GutscheinWeihnachten3Tisch1Tisch2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Designerpapier Voller Vorfreude (JK S.113)
  • Metallic-Folie Silber (JK S.194)
  • Glitzerpapier Diamantgleißen (JK S.194)
  • Glitzerpapier Glutrot (JK S.194)
  • Stempelset Flockenzauber (JK S.116)
  • Stempelkissen Chili (JK S.185)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.204)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)

Wasserfall-Weihnachtskarte

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich wieder pünktlich. Da ich heute morgen spontan frei hatte, habe ich den morgen genutzt und mal mit der Weihnachtskartenproduktion begonnen. Mittlerweile sind schon 6 Türchen geöffnet und Weihnachten rückt immer näher, also sollten so langsam auch die Weihnachtskarten gebastelt werden. Die erste Karte, die heute entstanden ist, ist eine Wasserfallkarte und diese möchte ich euch jetzt gerne zeigen.

Bereits vor einigen Monaten hatte ich euch schonmal eine Wasserfallkarte gezeigt. Diese könnt ihr euch auch hier nochmal anschauen Heute habe ich nach dem gleichen System eine weitere Karte gemacht. Dieses Mal natürlich mit weihnachtlichen Motiven.

Meine Grundkarte, sowie der Wasserfall-Mechanismus sind aus Farbkarton in Glutrot entstanden. Für das Deckblatt der Karte und die unteren Kärtchen auf dem Wasserfall habe ich Farbkarton in der Farbe Saharasand gewählt. Die bestempelten Kärtchen habe ich dann aus Farbkarton in Flüsterweiß zurecht geschnitten. Somit ist das wichtigste beisammen. Mein Deckblatt habe ich mit dem Stempelset Weihnachten daheim bestempelt und anschließend mit transparentem Embossingpulver embossed. Für die kleinen Kärtchen habe ich die Stempelsets Doppelt gemoppelt, Unterm Mistelzweig und ebenfalls das Set Weihnachten daheim verwendet. Den glutroten Glitzerstern habe ich mit den Framelits Mini-Leckereientüte ausgestanzt, der Weihnachtsbaum selbst hat die Farbe Meeresgrün. Fehlt nur noch die Bordüre, diese habe ich aus Glitzerpapier Diamantgleisen mit Hilfe der Thinlits Formen Florale Fantasie gestanzt. Zum Schluss muss nun noch alles zusammengesetzt werden. Wie genau könnt ihr euch hier anschauen. Bereits im Beitrag meiner letzten Wasserfallkarte hatte ich euch diese Anleitung ans Herz gelegt. Sie ist zwar nicht von mir, ist jedoch so super ausführlich erklärt, dass ich mich dazu entschieden habe keine Anleitung zu machen. Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel!

Nun möchte ich euch auch heute nochmal an mein Gewinnspiel erinnern. Die Produkte, für das Überraschungspaket sind bereits bestellt und müssten in den nächsten Tagen bei mir ankommen. Also nichts wie los, schickt mir eure Karten und mit etwas Glück liegt das Überraschungspaket an Weihnachten unter deinem Weihnachtsbaum.

Habt einen schönen Mittag, bis Sonntag! Eure Silke (:

WasserfallWasserfall2Wasserfall3Wasserfall4Wasserfall5Wasserfall6Wasserfall7

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Saharasand (JK S.185)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Glitzerpapier Glutrot (JK S.194)
  • Stempelset Weihnachten Daheim (H/W S.39)
  • Stempelset Unterm Mistelzweig (JK S.113)
  • Stempelset Doppelt Gemoppelt (JK S.51)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Edgelits Formen Winterstädtchen (JK S.39)
  • Stempelkissen Silber & Bronze (nicht von Stampin up)
  • Stempelkissen Schwarz (JK S.201)
  • Stempelkissen Anthrazitgrau (JK S.201)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.184)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.200)
  • Embossing-Pulver Klarlack (JK S.201)
  • Gestreifte Kordel (nicht mehr im Sortiment)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

Origami-Tüte

Guten Morgen ihr Lieben,

seid ihr gut in den Tag gestartet? Bei mir steht jetzt dann Plätzchen backen Teil 2 auf dem Plan, doch zuerst muss ich noch die Küche fertig aufräumen, da wir gestern Besuch zum ersten Raclette des Winters hatten.

Für unseren Besuch habe ich eine Kleinigkeit gebastelt und diese auf den Tellern verteilt. Das möchte ich euch jetzt gerne zeigen.

Es sind kleine Tüten, die einfach nur durch Falten eines Stück Farbkartons entstehen. Total einfach und mit wenigen Handgriffen erledigt. Alles was ihr dazu braucht, ist ein quadratisches Stück Farbkarton. Die Größe spielt hier eigentlich keine Rolle. Je kleiner euer Papier, desto kleiner die Tüte – je größer das Papier, desto größer die Tüte. In meinem Fall hatte der Farbkarton die Maße 15,25 x 15,25cm. Dann geht es weiter wie folgt:

h2

Ihr faltet das Papier diagonal in der Mitte, sodass die beiden Spitzen aufeinander treffen.

h3

Jetzt faltet ihr eine der beiden Ecken, wie auf dem Bild zu sehen ist. Die gerade Kante des Papiers sollte parallel zur unteren Kante des Papiers sein.

h4

Das Gleiche macht ihr jetzt noch mir der anderen Seite…

h5

…und faltet dann noch einen Teil der noch doppelten Spitze nach unten.

 

Somit ist eure Origami-Tüte auch schon fertig. Jetzt muss sie noch nach belieben dekoriert und anschließend gefüllt werden. Wie das aussehen kann zeige ich euch hier mit meinem Muster.

Habt einen schönen Sonntag, bis bald. Eure Silke (:

Ach und denkt an mein Gewinnspiel!

hallo2

 

Verwendete Produkte:

  • Farbarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Glitzerpapier Glutrot (JK S.194)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Stempelset an dich gedacht (JK S.17)
  • Stempelkissen Silber (nicht von Stampin up)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)

viele, viele Teebüchlein

Hallo ihr Lieben,

wie ich am Samstag schon erwähnt hatte, habe ich gerade ein Großprojekt zu erledigen. Nun bin ich endlich damit fertig geworden.

24 Teebücher freuen sich nun auf ihre neuen Besitzer. Eine Bekannte hat bereits im Frühjahr angefragt, ob ich nicht Lust hätte an einem Adventskalenderprojekt teilzunehmen. Sie sucht 24 Personen, die jeder ein Türchen übernehmen und dies in vierundzwanzigfacher Ausführung herstellen. Ende November sammelt sie dann alles ein, packt neue Kartons und so bekommt jeder einen Adventskalender mit 24 unterschiedlichen Dingen, alle handgemacht. Natürlich musste ich da nicht lange überlegen und habe sofort zugesagt.

Eine ganze Weile habe ich immer wieder hin und her überlegt, was ich für den Adventskalender machen soll und habe mich letztendlich für die Teebücher entschieden. Gefüllt habe ich sie mit unterschiedlichen Wintertees wie z.B. Bratapfel und Winterpusch. Außerdem habe ich darauf geachtet, dass jeder vier verschiedene Sorten in seinem Büchlein hat. Ich denke mit Tee in der Weihnachtszeit kann man eigentlich nichts falsch machen und hoffe, dass sich ein Großteil darüber freut. Gerne berichte ich euch im Dezember, was sich die Anderen so ausgedacht und in die Türchen getan haben.

Den ersten Blogeintrag zu den Teebüchern findet ihr übrigen hier – die Anleitung dafür gibt’s hier.

Habt einen schönen Mittag und bis Sonntag, eure Silke (:

TeebücherTeebücher1Teebücher2Teebücher3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Olivgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Gartengrün (JK S.186)
  • Glitzerpapier Silber, Gold, Diamantgleisen (JK S.194)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Silber, Kupfer (nicht von Stampin up)
  • Stempelkissen Versa Mark (JK S.200)
  • Embossing-Pulver Gold (JK S.201)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • diverse Designerpapiere

Adventskranz-Explosionsbox

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen habe ich heute einen weiteren Adventskranz to go für euch. Dieses Mal in Form einer Explosionsbox.

Für die Explosionsbox braucht ihr ein Stück Farbkarton in den Maßen 29,7 x 18,0cm. Diesen falzt ihr von allen Seiten bei 6,0cm. Anschließend werden die Ecken an den Falzkanten herausgeschnitten. Somit ist eure Grundbox fertig. Ihr solltet die Falzkanten in beide Richtungen gut nachfalzen, damit die Box beim Öffnen schön aufklappt.

Für den Deckel nehmt ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 21,9 x 9,2cm und falzt von allen Seiten bei 1,5cm. Nun schneidet ihr den Farbkarton, wie auch schon beim Deckel für den letzten Adventskranz to go an vier Stellen ein. Dann werden die Ecken nach innen geklebt, sodass der Deckel entsteht. Wenn ihr euch nicht ganz sicher seid wo und wie, könnt ihr hier oder hier nochmal nachschauen.

Nun geht’s also an die Dekoration. Ich habe mich dieses Mal dafür entschieden bei den Farben Glutrot und Flüsterweiß zu bleiben. Die Schneeflocken habe ich mit den Thinlits Formen Geschmückte Stiefel aus Glitzerpapier Diamantgleisen ausgestanzt. Die kleinen Sternchen sind ebenfalls aus dem Glitzerpapier und mit den Framelits-Formen Mini-Leckereinentüte ausgestanzt. Den flüsterweißen Farbkarton den ich auf die großen Flächen geklebt habe, habe ich zuvor mit der Prägeform Glückststerne geprägt und anschließend die Buchstaben und Zahlen aufgeklebt. Der Schriftzug auf dem Deckel ist aus dem Stempelset unterm Mistelzweig, gestempelt in Silber und Glutrot auf flüsterweißem Farbkarton. Dazu gesellt sich noch eine der wunderschönen Schneeflocken, die auch in der Box zusehen sind.

Wenn ihr nun die Boden und Deckel zusammensetzt, sollten sich beim Öffnen der Box die Seitenteile flach auf den Tisch legen. Sollte dies noch nicht der Fall sein, müsst ihr die Falzkanten noch ein paar Mal nachfalzten. Wenn die Box lange geschlossen war, kann es auch sein, dass sie nicht mehr ganz so flüssig aufklappt. Am Besten vor dem Verschenken nochmal Öffnen und Schließen.

Bitte lasst den Adventskranz nicht unbeaufsichtigt, wenn die Kerzen brennen!

Nun wünsche ich euch einen schönen Mittag. Bleibt kreativ, eure Silke (:

ATG1ATG2ATG3ATG4ATG5

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Prägeform Glückssterne (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Formen große Buchstaben (JK S.215)
  • Framelitsformen große Zahlen (JK S.215)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Thinlits Formen Geschmückte Stiefel (H/W S.15)
  • Stempelset Unterm Mistelzweig (JK S. 113)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

Sockenparade

Hallo ihr Lieben,

nur noch 67 Tage bis Weihnachten! Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 20°C seid ihr doch bestimmt auch schon alle total weihnachtlich gestimmt, oder?

Und genau aus diesem Grund habe ich heute ein paar Weihnachtsstrümpfe für euch. Die Sockenparade habe ich mit den Framelits Formen Geschmückte Stiefel hergestellt. Ich muss sagen, das Set ist wahnsinnig vielseitig! Ich glaube man könnte locker einen Adventskalender damit machen, bei dem jeder Stiefel anders dekoriert ist. Außerdem lassen sich die Famelits auch für diverse andere Projekte verwenden. Wer zum Beispiel noch keine Strümpfe basteln möchte, kann auch Fixboxen mit den Stanzformen herstellen, wie ich euch hier bereits gezeigt habe. Und auch die ganzen „Kleinteile“ wie die Schneeflocke, die Blätter, Herz und Stern (diese passen perfekt zu den Framelits Stickmuster) lassen sich für so viele unterschiedliche Dinge verwenden. Also ich kann hiermit wirklich eine absolute Kaufempfehlung aussprechen, auch wenn das Zusammenkleben des Stiefels und der Rückseite etwas knifflig ist. Vielleicht habe ich auch einfach noch nicht die perfekte Technik rausgefunden, aber ich werde mit Sicherheit noch einige Stiefel basteln und euch dann berichten.

Ich werde jetzt meinen freien Mittag genießen und mich noch einigen Bastelprojekten widmen. Das nächste gibt’s am Sonntag. Eine Karte wird es werden, mehr wird jedoch noch nicht verraten. Bis dahin, bleibt kreativ! Eure Silke (:

Sockenparade1Sockenparade4Sockenparade3Sockenparade2

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Gartengrün (JK S.185)
  • Designerpapier Weihnachtsquilt (H/W S.
  • Designerpapier Festival der Vielfalt (nicht mehr im Sortiment)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Framelits Formen Geschmückte Stiefel (H/W S.15)
  • Wink of Stella (JK S.200)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)