Frühlingsblumen

Hallo ihr Lieben,

ja, ich lebe noch! Bei mir war in der letzten Zeit sehr viel los. Jede freie Minute wurde genutzt um die Hochzeitseinladungen fertig zu machen, außerdem mussten noch Einladungen für den Sektempfang gebastelt werden. Natürlich mussten die Einladungen dann auch noch verteilt werden. Arbeiten muss ich ja nebenher auch noch und so ist alles andere irgendwie ein bisschen auf der Strecke geblieben in letzter Zeit. Heute melde ich mich jetzt aber endlich zurück.

Es ist wird endlich Frühling. Die Sonne scheint, alles fängt an zu blühen. Jeden Abend ist es etwas länger hell und ich sehne mich einfach nach frischen Farben und Blumen. Passend zum Frühlingsbeginn habe ich eine Geburtstagskarte für euch. Diese habe ich hauptsächlich in den Farben Blütenrosa, Puderrosa, Flamingorot und Lindgrün gehalten. Gestaltet habe ich sie mit dem Stempelset „Tu, was du liebst!“. Lediglich die Schriftzüge tanzen etwas aus der Reihe. Sie sind aus dem Stempelset „Glück per Post“, gestempelt in Brombeermousse. Den Schriftzug „Heute ist dein Tag“ und das Deckblatt habe ich mit den Framelits „bestickte Rechtecke“ ausgestanzt. Ich mag den Rand der Rechtecke so gerne. Sieht gleich noch etwas besonderer aus, als einfach eine gerade Kante. Oder wie seht ihr das? Ganz zum Schluss habe ich in die kleinen Blümchen, die ich um den Schriftzug gestempelt habe, ins Innere noch kleine Strasssteinchen aus dem Basis-Strassschmuck geklebt. Wenn die Frühlingssonne auf die Karte scheint funkeln sie so schön.

Eine schlichte, aber schöne Karte. Ich werde sie die Tage noch in zwei, drei anderen Farben machen und euch dann natürlich das Ergebnis zeigen.

Habt einen schönen Nachmittag und ein tolles, sonniges Wochenende. Eure Silke (:

twdl1twdl2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flamingorot (JK S.185)
  • Farbkarton Blütenrosa (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Framelits bestickte Rechtecke (F/S S.28)
  • Stempelset Tu, was du liebst (JK S.177)
  • Stempelset Glück per Post (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Flamingorot (JK S.185)
  • Stempelkissen Blütenrosa (JK S.186)
  • Stempelkissen Puderrosa (JK S.183)
  • Stempelkissen Lindgrün (JK S.186)
  • Stempelkissen Brombeermousse (JK S.187)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Basis-Strassschmuck (JK S.197)
  • Papierschneider (JK S.208)
Werbeanzeigen

Explosionsbox als Geldgeschenk für einen Gasgrill

Hallo ihr Lieben,

das Wochenende ist schon wieder vorbei und ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Wie ich euch bereits erzählt habe, wurde ich beauftragt „irgendwas“ zu Basteln, mit dem man Geld verschenken kann. Das Geburtstagskind wünschte sich von allen Gästen Geld für einen Gasgrill. Also habe ich mal ein bisschen hin und her überlegt und letzendlich diese Eplosionsbox gemacht.

Die Box ansich ist aus Farbkarton in Jade entstanden. Der Deckel ist aus einem Rest Farbkarton in Jeansblau. Auf drei von vier Seitenwänden habe ich je ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß geklebt, das ich vorher mit den Stempelsets „Perfekter Geburtstag“, „Mit Liebe geschenkt“ und „So viele Jahre“ in den Farben Jade, Bermudablau, Blaubeere und Limette bestempelt habe. Auf die übrige Seitenwand habe ich einen Umschlag geklebt. Diesen habe ich ebenfalls aus Farbkarton in Flüsterweiß, mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Die Lasche zum Schließen habe ich noch ein bisschen bestempelt, damit er nicht ganz weiß ist. Hier kann das Geld perfekt reingesteckt werden und geht nicht verloren. In der Mitte der Explosionsbox habe ich dann noch das Thema Grill aufgegriffen. Aus schwarzem Farbkarton habe ich einen Grill gebastelt. Fragt mich aber nicht wie! In mühevoller Kleinstarbeit ist auf jedenfall dieser Gasgrill entstanden. Die Knöpfe am Grill habe ich mit Mini-Spreizklammern gemacht, den Rost aus Metallic-Folie in Silber.

Für den Boden unter dem Grill habe ich ein Stück Designerpapier in Holzoptik zurecht geschnitten und aufgeklebt. Den Grill habe ich zum Schluss mit Heißkleber in der Mitte befestigt. Dazu habe ich zuerst etwas Heißkleber in die Beine laufen lassen. Als dieser ausgehärtet war habe ich erneut etwas Heißkleber auf die Füße gegeben und ihn so letztendlich in die Mitte geklebt. Und tatsächlich, er steht total stabil und hält bombenfest!

Meine Auftraggeber waren total zufrieden mit dem Endergebnis. Was der Beschenkte dazu meinte, weiß ich aktuell noch nicht. Ich gehe aber mal davon aus, dass auch er sich gefreut hat.

Nun wünsche ich euch eine angenehme Restwoche. Bis die Tage, eure Silke (:

Grill1Grill2Grill3Grill4

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Jade (JK S.185)
  • Farbkarton Jeansblau (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Farbkarton Schwarz (JK S.184)
  • Metallic-Folie Silber (JK S.192)
  • Designerpapier Holzdekor (JK S.191)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset So viele Jahre (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S.76)
  • Stempelset Mit Liebe geschenkt (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Jade (JK S.185)
  • Stempelkissen Bermudablau (JK S.185)
  • Stempelkissen Blaubeere (JK S.183)
  • Stempelkissen Limette (JK S.183)
  • Spreizklammern in Metallic-Farben (JK S.198)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Mini-Dimensionals (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.209)

Kindergeburtstag

Hallo ihr Lieben,

eigentlich sollte der Beitrag schon am Wochenende kommen, wir haben uns dann allerdings für einen gründlichen Frühjahres-Wohnungsputz entschieden, der das komplette Wochenende beansprucht hat. Als ich dann gestern Abend endlich den Beitrag schreiben wollte, hat das Tablet gestreikt. Es wollte einfach nicht ins Internet und Handy war es mir zu mühsam, da komm ich ja nicht vorwärts. Daher gibt’s die Einladungen, von denen ich euch letzte Woche schon erzählt habe erst heute.

Gewünscht waren Pferde-Einladungen. Kein Problem!

Ein Pferd habe ich zwar nicht, aber ein Einhorn. Und wenn ich das Horn am Einhorn abschneide, dann habe ich doch ein Pferd, oder wie sehr ihr das? Ich habe also mit dem Stempelset „Zauberhafter Tag“ einige Pferde gestempelt. Dabei habe ich das Einhorn mit einem Write Marker eingefärbt, so konnte ich darauf achten, dass das Horn keine Farbe abbekommt. Mit zwei weiteren Write Markern in Savanne und Espresso habe ich anschließend die Pferde angemalt und zum Schluss mit den Thinlits „Märchenhaft“ ausgestanzt. (Und natürlich von Hand das Horn abgeschnitten)

Die Grundkarten habe ich aus Farbkarton in Savanne zurecht geschnitten. Darauf befindet sich jeweils ein Deckblatt aus Farbkarton in Flüsterweiß. Auf die flüsterweißen Deckblätter habe ich mit den Stempelsets „Timeless Textures“, „Am Ufer“ und „Gartengrüße“ die Wiese in Lindgrün, Limette und Meeresgrün gestempelt. Für den Himmel habe ich ein Schwämmchen in Aquamarin eingefärbt und aufs Papier getupft. Mit dem Stempelset „Partyballons“ kamen noch einige Wolken in Aquamarin dazu. In eine der Wolken habe ich dann noch den Spruch „Du bist herzlich eingeladen!“ aus dem wunderbaren Stempelset „kleiner Wunscherfüller“, welches aktuell in der Sale-A-Bration erhältlich ist, gestempelt. Er hat die Farbe Marineblau.

Um den Himmel noch etwas zu füllen, habe ich mich dazu entschieden aus Glitzerpapier in Bermudablau mit den Framelits „große Zahlen“ eine sieben auszustanzen und aufzukleben. Jetzt fehlt nur noch das Pferd. Mit Dimensionals habe ich es auf der Wiese befestigt und alles zusammen auf die Grundkarten geklebt. Fertig!

Die strahlenden Kinderaugen meines Patenkindes, als sie die Karten gesehen hat, sind wohl der größte Lohn, den ich dafür hätte bekommen können!

Habt einen schönen Montag und eine angenehme Woche, eure Silke (:

kibu1kibu2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Savanne (JK S.184)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Bermudablau (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Märchenhaft (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Zauberhafter Tag (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Timeless Textures (JK S.156)
  • Stempelset Am Ufer (JK S.149)
  • Stempelset Gartengrüße (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Partyballons (JK S.74)
  • Stempelset kleiner Wunscherfüller (AKTUELLE SALE-A-BRATION)
  • Stempelkissen Lindgrün (JK S.186)
  • Stempelkissen Limette (JK S.183)
  • Stempelkissen Aquamarin (JK S.186)
  • Stempelkissen Marineblau (JK S.184)
  • Write Marker Schwarz (JK S.203)
  • Write Marker Savanne (JK S.184)
  • Write Marker Espresso (JK S.184)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Klappkarte mit Überraschungseffekt zum 60. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

nach einer kleinen kreativen Auszeit, die ich gerade irendwie gebraucht habe, melde ich mich heute wieder zurücke mir einer Klappkarte mit Überraschungseffekt zum 60. Geburtstag.

Die Anleitung und die Grundkarte habe ich euch bereits im September zum ersten Mal gezeigt. Heute gibt es diese Karte nochmal in einer anderen Ausführung.

Die Grundfarben für meine Karte sind Granit und Lindgrün zusammen mit dem Designerpapier Winterblüten, welches leider nicht mehr erhältlich ist. Beginnen wir mal mit der geschlossenen Karte. Auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß habe ich den großen Schmetterling aus dem Stempelset „Wunderbarer Tag“ in Lindgrün aufgestempelt. Anschließend den Spruch „Alles Gute zum Geburtstag! Möge dein Tag so wundervoll sein wie du!“ in Meeresgrün, ebenfalls aus dem Stempelset „Wunderbarer Tag“ leicht überlappend über den Schmetterling gestempelt. Zum Schluss habe ich das ganze mit den neuen Framelits „Bestickte Rechtecke“ ausgestanzt. Ebenfalls mit den „Bestickten Rechtecken“ habe ich das etwas größere Rechteck aus Farbkarton in Brombeermousse ausgestanzt. Zusammen geklebt habe ich die beiden Etiketten mit Dimensionals. Damit das Geschenkband in Anthtazit aber fest auf der Karte befestigt ist, habe ich die beiden Rechtecke anschließend mit Flüssigkleber auf der Karte aufgeklebt.

Machen wir weiter mit dem Innenleben. Klappt man die Karte auf, kommt ein großes Quadrat, mit mehreren kleinen Quadraten zum Vorschein. Die kleinen Quadrate habe ich mit Farbkarton in Lindgrün und dem Designerpapier Winterblüten beklebt. Auf dem oberen Quadrat ist außerdem der Schriftzug „Alle Guten Wünsche zum Geburtstag“ zu finden. Diesen habe ich aus dem Stempelset „Perfekter Geburtstag“ in einer Mischung aus Lindgrün und Meeresgrün auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß aufgestempelt und mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Unter dem Etikett habe ich einige Zweige aus Glitzerpapier Sternenschimmer und Farbkarton in Meeresgrün, die ich mit den Thinlits „Kreative Vielfalt“ ausgestanzt habe, befestigt. Alles zusammen habe ich dann mit Dimensionals befestigt. Auf dem unteren Quadrat habe ich eine 60 aus Farbkarton in Meeresgrün aufgeklebt. Ausgestanzt habe ich sie mit den Framelits „Große Zahlen“ die ja leider nicht mehr im Sortiment sein. Kann ich übrigens überhaupt nicht verstehen!

Klappt man nun die beiden Quadrate auf, kommen vier weitere zum Vorschein. Auf diesen befinden sich die Schriftzüge „Feiere deinen Tag!“, „Heute ist dein Tag“ und „Glückwunsch von uns“. Alle habe ich auf Farbkarton in Flüsterweiß gestempelt und anschließend mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Für die Schriftzüge habe ich die Stempelsets „Perfekter Geburtstag“, „Glück per Post“, „Mit Liebe geschenkt“ und „Designer-Grußelemente“ verwendet. Gestempelt habe ich in den Farben Granit, Lindgrün, Meeresgrün und Brombeermousse. Auch hier ist nochmal eine 60 zu finden, dieses Mal aus Farbkarton in Brombeermousse.

Alles zusammenklappen, mit einer schönen Schleife verschließen und schon kann die Karte verschenkt werden. Wenn ihr die Karte jetzt gerne nachmachen wollt, habe ich hier die Anleitung für euch.

Für mich stehen gleich noch ein paar Einladungen für einen Kindergeburtstag auf dem Plan und eine Explosionsbox. Das werde ich euch dann die Tage zeigen. Bis dahin, bleibt gesund und munter! Eure Silke (:

sonja1sonja2sonja3sonja4sonja5

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Granit (JK S.184)
  • Farbkarton Lindgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Brombeermousse (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Sternenschimmer (JK S.192)
  • Designerpapier Winterblüten (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Framelits Besticke Rechtecke (F/S S.28)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S.76)
  • Stempelset Wunderbarer Tag (JK S.134)
  • Stempelset Glück per Post (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Designer-Grußelemente (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Mit Liebe geschenkt (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Lindgrün (JK S.186)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen Granit (JK S.184)
  • Stempelkissen Brombeermousse (JK S.187)
  • Geschenkband Anthrazit (nicht mehr im Sortiment)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

80. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

zuerst wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr 2019, mit ganz viel Glück, Liebe und Gesundheit. Ich hoffe ihr habt das neue Jahr alle gut begonnen und konntet noch ein paar Tage mit der Familie genießen.

Ich bin ins neue Jahr gleich mit einer Auftragsarbeit von meiner lieben Omi gestartet. Sie feiert im April ihren 80. Geburtstag und dafür müssen natürlich Einladungskarten her. Gesagt, getan. Da meine Oma recht modern ist für ihr alter und bunte Farben gerne mag, habe ich mich für eine Grundkarte in Blütenrosa entschieden. Die flüsterweißen Deckblätter habe ich mit dem Stempelset „So viele Jahre“ in den Farben Granit, Blütenrosa und Wassermelone bestempelt. Da ich noch keinen Stemperatus besitze sieht jede Karte ein bisschen anders aus. Ich muss schon sagen, bisher habe ich dieses Gerät noch nicht vermisst, bei solchen Aufträgen wäre er aber schon sehr nützlich und würde die Arbeit sehr erleichtern. Mal sehen, ob er früher oder später vielleicht doch noch einziehen darf. Jetzt, während der Sale-A-Bration würde es sich natürlich ganz besonders lohnen…

Naja, weiter zu meinen Einladungen. Eigentlich habe ich euch schon alles aufgezählt was ich dafür verwendet habe. Die 80 habe ich mit den passenden Framelits „Große Zahlen“ ausgestanzt und flach auf die Karten aufgeklebt. Lediglich das Banner habe ich mit je zwei Dimensionals auf der Karte aufgebracht. Dann waren die Karten auch schon fertig. Fehlen noch die Umschläge. Diese habe ich ebenfalls mit den Blüten der Karte in Blütenrosa und Wassermelone bestempelt. So passen sie wieder perfekt zu den Karten. Dann war’s das auch schon. Meine Oma hat sich rießig gefreut und bisher sind auch alle der Meinung, dass die Karten perfekt zu meiner Omi passen. Somit denke ich, der Auftrag ist perfekt erfüllt (:

Für alle, die es noch nicht gesehen haben, unter der Rubrik Kataloge findet ihr nun endlich den neuen Frühjahr/Sommerkatalog und die Sale-A-Bration Broschüre. Außerdem werde ich am Mittwoch, 9. Januar 2019 eine Sammelbestellung tätigen. Alle Bestellungen, die bis 17.00 Uhr bei mir eingegangen sind werden mitbestellt. Meldet euch einfach bei mir per Mail an info@stempelglitzer.de – ich freue mich auf eure Nachrichten.

Habt ein schönes Wochenende! Eure Silke (:

oma1oma2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Blütenrosa (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset So viele Jahre (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Blütenrosa (JK S.186)
  • Stempelkissen Wassermelone (JK S.185)
  • Stempelkissen Granit (JK S.184)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 23

Einen wunderschönen guten Morgen an diesem Sonntag, den vierten Advent.

Ein Tag vor Heiligabend habe ich heute noch eine Idee, wie ihr zum Beispiel Gutscheine oder Konzertkarten noch ganz schnell, ganz toll verpacken könnt.

Alles was ihr braucht ist im Grunde das Stanz- und Falzbrett für Umschläge und natürlich etwas Farbkarton oder Designerpapier. Zuerst müsst ihr natürlich die Größe eures Inhalts abmessen. Meine Konzertkarten, die verpackt werden sollen haben eine Größe von ??x??cm. Dafür brauche ich dann ein Stück Farbkarton in der Größe ??x??cm, welches dann bei ??cm gestanzt und gefalzt wird. Anschließend geht es ringsherum weiter, wie wenn ihr einen Gutschein machen wollt. Und das war’s im Grunde schon.

Ich habe ins Innere noch ein Stück Farbkarton in Aquamarin geklebt und in zwei Ecken kleine Schlitze geschnitten, in die sich die Karten stecken lassen. Um den Umschlag zu verschließen habe ich auf die obere Lasche einen kleinen Klebepunkt mit dem Flüssigkleber gesetzt und diesen gut trocknen lassen. Getrocknet hat er die gleiche Funktion wie ein Klettpunkt. Der Umschlag bleibt zu, lässt sich aber gut öffnen. Die Lasche, die sich öffnen lässt habe ich noch ein bisschen dekoriert. Dazu habe ich mit dem Stempelset „Drauf und Dran“ den Schriftzug „Überraschung!“ in Bermudablau auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß aufgestempelt und anschließend mit den Thinlits „Bestickte Rechtecke“ ausgestanzt. Um den Schriftzug habe ich noch ein paar kleine Schneeflocken in Aquamarin und Jade aufgestempelt. Sie sind aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Dazu noch zwei ausgestanze Schneeflocken aus Samtpapier und Aquamarin, dann war’s das auch schon wieder.

Wenn ihr übrigens nicht genau wisst, welche Größe euer Farbkarton haben muss und wo ihr falzen müsst, bei Goggle könnt ihr nach einem „Rechner für das Envelope Punsh Board“ suchen, da findet ihr einige hilfreiche Seiten.

Habt einen entspannten vierten Advent! Eure Silke (:

AT23-1AT23-2AT23-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Aquamarin (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Samtpapier (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Bestickte Rechtecke (ab Januar erhältlich)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Aquamarin (JK S.186)
  • Stempelkissen Bermudablau (JK S.185)
  • Stempelkissen Jade (JK S.185)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.209)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 22

Guten Morgen ihr Lieben,

der Countdown läuft, noch zwei Tage bis Weihnachten. Ich hoffe ihr habt eure Weihnachtseinkäufe schon weitestgehend erledigt und müsst euch heute nicht noch ins Getümmel der Lebensmittelgeschäfte stürzen, zusammen mit den Leuten, die einkaufen, als würde es ab morgen nie wieder Lebensmittel geben…

Falls ihr also euern Einkauf schon hinter euch gebracht habt oder etwas Ablenkung zwischendurch gebrauch könnt, kommt hier meine heutige Bastelidee.

Die tolle Fensterschachtel, die sich so wunderbar mit allen möglichen Dingen befüllen lässt habe ich heute für euch. Farblich habe ich mich für Merlotrot in der kombination mit dem tollen Designerpapier „Weihnachtszeit“ entschieden. Die Schachtel habe ich mit den passenden Thinlits ausgestanzt. Da ich zu faul war, die einzelnen Quadrate aus dem Designerpapier auszuschneiden, habe ich sie kurzerhand mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Sieht mit dem bestickten Rand dazu auch noch viel schöner aus. Das große Sechseck auf dem Deckel habe ich von Hand zurecht geschnitten. Dabei habe ich einfach die Thinlits als Schablone verwendet und habe entlang der Innenkante mit einem Beistift einen Strich gezogen, an dem ich dann entlang schneiden konnte. Nachdem ich alles aufgeklebt habe, habe ich den Deckel noch etwas dekoriert. Hier habe ich den Schriftzug „Freude zum Fest“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ in Merlotrot auf Flüsterweiß gestempelt und mit den Stickmustern ausgestanzt. Unter dem Schriftzug habe ich einige Zweige aus Glitzerpapier in Kupfer und Farbkarton in Meeresgrün angebracht. Alles zusammen habe ich anschließend mit Dimensionals auf dem Deckel der Schachtel befestigt. Mehr braucht es meiner Meinung nach auch gar nicht.

…okay, vielleicht ein bisschen Füllung – aber mehr dann auch wirklich nicht!

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und einen angenehmen Start ins vierte Adventswochenende. Eure Silke (:

AT22-1AT22-2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Kupfer (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Thinlits Fensterschachtel (JK S.221)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)

Adventskalender Türchen Nr. 21

Hallo zusammen,

es ist schon wieder Freitag und die Woche ist schon fast geschafft. Viele von euch haben jetzt dann bestimmt Urlaub über die Feiertage, für alle, die wie ich arbeiten müssen – ich fühle mit euch, mir geht’s nämlich genauso.

Eines der beliebtesten Geschenke zu Weihnachten sind definitiv Gutscheine. So kann sich der Beschenkte einfach selbst aussuchen, was ihm gefällt und damit liegt man ja in den meisten Fällen dann auch richtig. Die meisten Geschäfte haben mittlerweile ja Gutscheinkarten. Die sind zwar super um sie in den Geldbeutel zu stecken, damit man sie dann auch dabei hat, wenn man sie braucht, zum Verschenken sehen sie leider in den seltensten Fällen schön aus. Und aus diesem Grund habe ich heute eine tolle Verpackung für Gutscheinkarten für euch.

Alles was ihr dazu braucht ist ein Stück Farbkarton in den Maßen 29,7×10,5cm (also ein A4-Bogen in kompletter Länge auf eine Breite von 10,5cm zugeschnitten). Dann wird euer Stück Farbkarton gefalzt bei 5 – 8 – 11 – 22,4 cm. Jetzt macht ihr bei dem Falz bei 8cm einen Einschnitt in den eure Karte passt. Bei mit ist dieser 8,5cm breit und etwa 1-2mm tief. An den Seiten und am unteren Rand werden die beiden Kartonstücke, die durch das Falzen bei 5 – 8 – 11 cm entstehen nun zusammengeklebt, so entsteht die Halterung für die Gutscheinkarte. Ihr dürft den Kleber aber wirklich nur am Rand auftragen, sonst könnt ihr die Karte nachher nicht mehr in den Schlitz stecken. Die Grundverpackung ist somit schon fertig und muss nur noch etwas dekoriert werden.

Ich habe mich bei der Grundkarte für Farbkarton in Merlotrot entschieden. Auf den größeren Teil der Innenseite habe ich ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß geklebt, auf das ich den Spruch „Wünsche werden wahr“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ in Merlotrot aufgestempelt habe. Die kleinen Sternchen sind Meeresgrün und kommen aus dem Stempelset „Leuchtende Weihnachten“. Hier werde ich vor dem Verschenken noch ein paar Worte an die beschenkte Person dazu schreiben.

Auf den schmalen Streifen unter der Gutscheinkarte habe ich ein Stück Designerpapier aus dem Set „Weihnachtszeit“ aufgeklebt. Das gleiche Papier habe ich auch verwendet um die Vorderseite zu dekorieren. Damit die Verpackung auch wirklich verschlossen bleibt, habe ich eine Banderole aus Farbkarton in Meeresgrün gemacht. Den Schriftzug mit dem ich die Banderole dekoriert habe, ist aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Gestempelt habe ich ihn in Meeresgrün. Anschließend habe ich ihn noch mit dem Embossing-Pulver Klarlack embossed, sodass er schön glänzt. Ausgestanzt habe ich ihn mit den Framelits Stickmuster. Dazu habe ich noch einige Zweige mit den Thinlits „Kreative Vielfalt“ und „Schneegestöber“ aus Metallic-Folie in Kupfer und Glitzerpapier Meeresgrün ausgestanzt. Alles zusammen habe ich wie so oft mit Dimensionals auf der Banderole befestigt. Und dann war’s das auch schon wieder. Gutscheinkarte rein und fertig – so macht das Schenken (und ganz bestimmt auch das beschenkt werden) noch viel mehr Spaß.

Habt einen angenehmen Tag und bis morgen. Eure Silke (:

AT21-1AT21-2AT21-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Meeresgrün (H/W S.29)
  • Metallic-Folie Kupfer (JK S.192)
  • besonderes Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Leuchtende Weihnachten (H/W S.7)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Klarlack (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

 

Adventskalender Türchen Nr. 20

Guten Morgen ihr Lieben,

noch vier Tage bis Weihnachten. Es wird also höchste Zeit die Weihnachtskarten auf die Post zu bringen, damit sie noch rechtzeitig ankommen. Aus diesem Grund habe ich heute noch zwei Last-Minute-Karten für euch.

Eigentlich könnt ihr bei dieser Art von Karte immer gleich fünf Karten auf einen Schlag machen. Dazu nehmt ihr euch ein Stück Farbkarton in der Größe 14,0 x 10,0cm und legt die Sterne aus den Framelits „Sternenkollektion“ der Größe nach geordnet ineinander auf den Farbkarton und stanzt diese so aus. Das wiederholt ihr so mit fünf verschiedenen Farben Farbkarton oder auch Glitzerpapier und setzt die Sterne anschließend in den unterschiedlichen Farben neu zusammen. Jetzt noch alles auf eine Grundkarte kleben, einen kleinen Spruch dazu und dann war’s das auch schon.

Meinen Spruch habe ich mal wieder aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Ich mag einfach Schriftart und Größe von dem Spruch aktuell sehr gerne, daher ist er auch aktuell auf vielen meiner Karten zu sehen, wie ihr bestimmt schon bemerkt habt. Die kleinen Sternchen, die ich noch dazu gestempelt habe sind aus dem Stempelset „Leuchtende Weihnachten“. Ausgestanzt habe ich die Schriftzüge dieses Mal mit den Thinlits „Bestickte Rechtecke“ die es ab Januar zu kaufen gibt. Hier schonmal von mir eine absolute Kaufempfehlung! Im Set sind 13 Thinlits in verschiedenen Größen und Formen enthalten. Mit 42€ sind sie zwar nicht gerade günstig, aber sie sind so vielseitig einsetzbar. Also ich würde sie schon jetzt nicht mehr hergeben!

Habt einen schönen Tag und bis morgen, eure Silke (:

AT20-1AT20-2AT20-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Himbeerrot (JK S.187)
  • Farbkarton Zarte Pflaume (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Granit (JK S.184)
  • Farbkarton Kirschblüte (JK S.186)
  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Zarte Pflaume (nicht mehr im Sortiment)
  • Glitzerpapier Kupfer (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Merlotrot (H/W S.29)
  • Framelits Sternenkollektion (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Bestickte Rechtecke (ab Januar im Sortiment)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Leuchtende Weihnachten (H/W S.7)
  • Stempelkissen Granit (JK S.184)
  • Stempelkissen Zarte Pflaume (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 19

Guten morgen ihr Lieben,

wie gestern bereits angekündigt, habe ich heute nochmal eine Dekoidee für’s Fenster für euch. Und auch heute braucht ihr nicht viel dazu.

Natürlich benötigt ihr wieder die Thinlits „Schneegestöber“, etwas Farbkarton in Flüsterweiß, den Papierschneider, Flüssigkleber, Nylonfaden und eventuell etwas Glitzerpapier.

Zuerst braucht ihr zwei große Schneeflocken, die ihr mit den Thinlits aus flüsterweißem Farbkarton ausstanzt und einen Streifen Farbkarton in der Größe ??? x 2,0cm. Den Streifen klebt ihr dann so zusammen, dass ein Ring entsteht in den die große Schneeflocke mit etwas Platz reinpasst. Oben und unten kommt dann ein kleines Loch in den Ring, durch dass der Nylonfaden gerade durchpasst. Dann fädelt ihr den Faden durch beide Löcher und macht unten einen kleinen Knoten auf die Schnur. Hier könnt ihr wenn ihr wollt auch eine kleine Perle oder etwas in dieser Art befestigen. Ich habe den Nylonfaden unten mit einer kleinen Spreizklammer fixiert. Ich denke ihr könntet ihn auch mit einem Streifen Klebeband fixieren, das sieht man dann nicht so sehr wie das kleine Köpfchen der Klammer, mich stört es aber ganz und gar nicht. Aus diesem Grund habe ich mich für diese Variante entschieden.

Jetzt legt ihr eine Schneeflocke unter dem Nylonfaden mittig in den Ring und verteilt etwas Flüssigkleber darauf. Anschließend legt ihr die zweite Schneeflocke parallel auf die Schneeflocke, sodass sie gleich miteinander abschließen und lasst alles trocknen.

Ich habe mich dazu entschieden noch eine etwas kleinere Schneeflocke aus Glitzerpapier in silber auszustanzen und diese in die Mitte zu kleben. Das müsst ihr natürlich nicht unbedingt tun. Jetzt noch eine Schlaufe am oberen Ende auf die Nylonschnur und schon könnt ihr sie aufhängen. Die innere Schneeflocke dreht sich dann auch immer ein bisschen hin uns her. Und wenn das Sonnenlicht auf das Glitzerpapier fällt reflektiert es total schön.

Habt einen stressfreien Tag. Bis morgen, eure Silke (:

AT19-1

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Silber (JK S.192)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Nylonfaden
  • evtl. Spreizklammern in Metallfarben (JK S.198)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)