Adventskalender Türchen Nr. 23

Einen wunderschönen guten Morgen an diesem Sonntag, den vierten Advent.

Ein Tag vor Heiligabend habe ich heute noch eine Idee, wie ihr zum Beispiel Gutscheine oder Konzertkarten noch ganz schnell, ganz toll verpacken könnt.

Alles was ihr braucht ist im Grunde das Stanz- und Falzbrett für Umschläge und natürlich etwas Farbkarton oder Designerpapier. Zuerst müsst ihr natürlich die Größe eures Inhalts abmessen. Meine Konzertkarten, die verpackt werden sollen haben eine Größe von ??x??cm. Dafür brauche ich dann ein Stück Farbkarton in der Größe ??x??cm, welches dann bei ??cm gestanzt und gefalzt wird. Anschließend geht es ringsherum weiter, wie wenn ihr einen Gutschein machen wollt. Und das war’s im Grunde schon.

Ich habe ins Innere noch ein Stück Farbkarton in Aquamarin geklebt und in zwei Ecken kleine Schlitze geschnitten, in die sich die Karten stecken lassen. Um den Umschlag zu verschließen habe ich auf die obere Lasche einen kleinen Klebepunkt mit dem Flüssigkleber gesetzt und diesen gut trocknen lassen. Getrocknet hat er die gleiche Funktion wie ein Klettpunkt. Der Umschlag bleibt zu, lässt sich aber gut öffnen. Die Lasche, die sich öffnen lässt habe ich noch ein bisschen dekoriert. Dazu habe ich mit dem Stempelset „Drauf und Dran“ den Schriftzug „Überraschung!“ in Bermudablau auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß aufgestempelt und anschließend mit den Thinlits „Bestickte Rechtecke“ ausgestanzt. Um den Schriftzug habe ich noch ein paar kleine Schneeflocken in Aquamarin und Jade aufgestempelt. Sie sind aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Dazu noch zwei ausgestanze Schneeflocken aus Samtpapier und Aquamarin, dann war’s das auch schon wieder.

Wenn ihr übrigens nicht genau wisst, welche Größe euer Farbkarton haben muss und wo ihr falzen müsst, bei Goggle könnt ihr nach einem „Rechner für das Envelope Punsh Board“ suchen, da findet ihr einige hilfreiche Seiten.

Habt einen entspannten vierten Advent! Eure Silke (:

AT23-1AT23-2AT23-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Aquamarin (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Samtpapier (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Bestickte Rechtecke (ab Januar erhältlich)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Aquamarin (JK S.186)
  • Stempelkissen Bermudablau (JK S.185)
  • Stempelkissen Jade (JK S.185)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.209)
  • Papierschneider (JK S.208)
Werbeanzeigen

Adventskalender Türchen Nr. 22

Guten Morgen ihr Lieben,

der Countdown läuft, noch zwei Tage bis Weihnachten. Ich hoffe ihr habt eure Weihnachtseinkäufe schon weitestgehend erledigt und müsst euch heute nicht noch ins Getümmel der Lebensmittelgeschäfte stürzen, zusammen mit den Leuten, die einkaufen, als würde es ab morgen nie wieder Lebensmittel geben…

Falls ihr also euern Einkauf schon hinter euch gebracht habt oder etwas Ablenkung zwischendurch gebrauch könnt, kommt hier meine heutige Bastelidee.

Die tolle Fensterschachtel, die sich so wunderbar mit allen möglichen Dingen befüllen lässt habe ich heute für euch. Farblich habe ich mich für Merlotrot in der kombination mit dem tollen Designerpapier „Weihnachtszeit“ entschieden. Die Schachtel habe ich mit den passenden Thinlits ausgestanzt. Da ich zu faul war, die einzelnen Quadrate aus dem Designerpapier auszuschneiden, habe ich sie kurzerhand mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Sieht mit dem bestickten Rand dazu auch noch viel schöner aus. Das große Sechseck auf dem Deckel habe ich von Hand zurecht geschnitten. Dabei habe ich einfach die Thinlits als Schablone verwendet und habe entlang der Innenkante mit einem Beistift einen Strich gezogen, an dem ich dann entlang schneiden konnte. Nachdem ich alles aufgeklebt habe, habe ich den Deckel noch etwas dekoriert. Hier habe ich den Schriftzug „Freude zum Fest“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ in Merlotrot auf Flüsterweiß gestempelt und mit den Stickmustern ausgestanzt. Unter dem Schriftzug habe ich einige Zweige aus Glitzerpapier in Kupfer und Farbkarton in Meeresgrün angebracht. Alles zusammen habe ich anschließend mit Dimensionals auf dem Deckel der Schachtel befestigt. Mehr braucht es meiner Meinung nach auch gar nicht.

…okay, vielleicht ein bisschen Füllung – aber mehr dann auch wirklich nicht!

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und einen angenehmen Start ins vierte Adventswochenende. Eure Silke (:

AT22-1AT22-2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Kupfer (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Thinlits Fensterschachtel (JK S.221)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)

Adventskalender Türchen Nr. 21

Hallo zusammen,

es ist schon wieder Freitag und die Woche ist schon fast geschafft. Viele von euch haben jetzt dann bestimmt Urlaub über die Feiertage, für alle, die wie ich arbeiten müssen – ich fühle mit euch, mir geht’s nämlich genauso.

Eines der beliebtesten Geschenke zu Weihnachten sind definitiv Gutscheine. So kann sich der Beschenkte einfach selbst aussuchen, was ihm gefällt und damit liegt man ja in den meisten Fällen dann auch richtig. Die meisten Geschäfte haben mittlerweile ja Gutscheinkarten. Die sind zwar super um sie in den Geldbeutel zu stecken, damit man sie dann auch dabei hat, wenn man sie braucht, zum Verschenken sehen sie leider in den seltensten Fällen schön aus. Und aus diesem Grund habe ich heute eine tolle Verpackung für Gutscheinkarten für euch.

Alles was ihr dazu braucht ist ein Stück Farbkarton in den Maßen 29,7×10,5cm (also ein A4-Bogen in kompletter Länge auf eine Breite von 10,5cm zugeschnitten). Dann wird euer Stück Farbkarton gefalzt bei 5 – 8 – 11 – 22,4 cm. Jetzt macht ihr bei dem Falz bei 8cm einen Einschnitt in den eure Karte passt. Bei mit ist dieser 8,5cm breit und etwa 1-2mm tief. An den Seiten und am unteren Rand werden die beiden Kartonstücke, die durch das Falzen bei 5 – 8 – 11 cm entstehen nun zusammengeklebt, so entsteht die Halterung für die Gutscheinkarte. Ihr dürft den Kleber aber wirklich nur am Rand auftragen, sonst könnt ihr die Karte nachher nicht mehr in den Schlitz stecken. Die Grundverpackung ist somit schon fertig und muss nur noch etwas dekoriert werden.

Ich habe mich bei der Grundkarte für Farbkarton in Merlotrot entschieden. Auf den größeren Teil der Innenseite habe ich ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß geklebt, auf das ich den Spruch „Wünsche werden wahr“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ in Merlotrot aufgestempelt habe. Die kleinen Sternchen sind Meeresgrün und kommen aus dem Stempelset „Leuchtende Weihnachten“. Hier werde ich vor dem Verschenken noch ein paar Worte an die beschenkte Person dazu schreiben.

Auf den schmalen Streifen unter der Gutscheinkarte habe ich ein Stück Designerpapier aus dem Set „Weihnachtszeit“ aufgeklebt. Das gleiche Papier habe ich auch verwendet um die Vorderseite zu dekorieren. Damit die Verpackung auch wirklich verschlossen bleibt, habe ich eine Banderole aus Farbkarton in Meeresgrün gemacht. Den Schriftzug mit dem ich die Banderole dekoriert habe, ist aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Gestempelt habe ich ihn in Meeresgrün. Anschließend habe ich ihn noch mit dem Embossing-Pulver Klarlack embossed, sodass er schön glänzt. Ausgestanzt habe ich ihn mit den Framelits Stickmuster. Dazu habe ich noch einige Zweige mit den Thinlits „Kreative Vielfalt“ und „Schneegestöber“ aus Metallic-Folie in Kupfer und Glitzerpapier Meeresgrün ausgestanzt. Alles zusammen habe ich wie so oft mit Dimensionals auf der Banderole befestigt. Und dann war’s das auch schon wieder. Gutscheinkarte rein und fertig – so macht das Schenken (und ganz bestimmt auch das beschenkt werden) noch viel mehr Spaß.

Habt einen angenehmen Tag und bis morgen. Eure Silke (:

AT21-1AT21-2AT21-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Meeresgrün (H/W S.29)
  • Metallic-Folie Kupfer (JK S.192)
  • besonderes Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Leuchtende Weihnachten (H/W S.7)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Klarlack (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

 

Adventskalender Türchen Nr. 17

Hallo ihr Lieben,

das Wochenende ist schon wieder vorbei und wir starten in die letzte Woche vor Weihnachten. Die Geschenke müssen so langsam mal verpackt und beschriftet werden, damit auch jeder das richtige Päckchen bekommt. Aus diesem Grund habe ich heute ein paar Geschenkanhänger für euch.

Einige von euch werden sich vielleicht das Produktpaket „Schöner Schenken“ aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog zugelegt haben. Ich habe auch wirklich lange überlegt, ob ich es nehmen soll oder nicht, habe mich letztendlich aber dagegen entschieden. Man kann schließlich nicht alles haben. Ich habe meine Geschenkanhänger also mit Produkten gemacht, die ihr sicher alle zuhause habt.

Zuerst habe ich meine Papierreste durchforstet und verschiedene Restesteifen in Flüsterweiß herausgesucht. Die habe ich mir dann in unterschiedlich große Stücke zurecht geschnitten und die Ecken mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge abgerundet. Das könnt ihr natürlich auch von Hand tun. Dann habe ich meine ganzen Weihnachtsstempelsets auf dem Tisch ausgebreitet und wild drauf los gestempelt. Auf einige der Geschenkanhänger habe ich mit dem großen Schneeflockenbaum aus dem Stempelset „Wintermärchen“ den Hintergrund bestempelt und anschließend einen passenden Spruch aufgestempelt. Auf andere habe ich lediglich kleine Sternchen gestempelt und die Worte „von“ und „für“. Da sind eurer Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt und ich bin mir auch sicher, dass da wirklich jeder etwas passendes in seinem Repertoire hat.

Zum Schluss habe ich in die Geschenkanhänger noch ein Loch gestanzt, durch dass sich das Geschenkband ziehen lässt und dann war’s das ja auch schon. Jetzt müssen sie nur noch an die Geschenke gehängt werden.

Habt einen schönen Montag und einen guten Start in die Woche. Bis morgen, eure Silke (:

AT17-1AT17-2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Himmelblau (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Jade (JK S.185)
  • Stempelkissen Puderrosa (JK S.183)
  • Stempelkissen Brombeermousse (JK S.187)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Granit (JK S.184)
  • Stempelkissen Blaubeere (JK S.183)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Kupfer (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Silber (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Gold (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Lochzange (nicht mehr im Sortiment)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 4

Guten Morgen ihr Lieben,

noch 20 Tage bis Weihnachten. Kaum zu glauben wie schnell die Zeit rennt. Ihr werdet sehen, ruck-zuck sind alle Türchen geöffnet und Weihnachten steht vor der Tür. Aber nun erstmal zu Türchen Nummer 4. Seid ihr bereit?

Heute gibt’s ein Teebeutelbuch für euch. Ein tolles Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit finde ich. Die Teebeutelbücher bieten Platz für 4 Teebeutel. Das kann man ja in der kalten Jahreszeit immer gebrauchen. Also ich auf jeden Fall.

Die Teebeutelbücher sind super einfach und schnell hergestellt. Ich habe sie euch bereits letztes Jahr gezeigt und euch damals auch die Anleitung hochgeladen. Wer sie sich nochmal anschauen und nachbasteln mag findet sie hier.

Farblich habe ich mich dieses Jahr für die Stampin up Weihnachtsfarben Merlotrot und Meeresgrün entschieden. Daraus habe ich das Äußere, ich würde es jetzt mal die Umschläge der Teebeutelbücher nennen gemacht. Für das Innere und somit die Täschchen für die Teebeutel habe ich das besondere Designerpapier „Weihnachtszeit“ verwendet. Das merlotrote Teebüchlein hat zum Verschließen ein Band in Flüsterweiß bekommen, das Meeresgrüne in Vanille Pur. Die gleichen Farben haben auch die beiden Stickmuster-Kreise auf dem Büchlein. Auf beide Kreise habe ich den Schriftzug „Freude zum Fest“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ mit dem VersaMark Stempelkissen gestempelt und anschließend in Kupfer und Silber embossed. Dazu habe ich auf beide Büchlein noch eine Schneeflocke aus den Thinlits „Schneegestöber“ aus Metallic-Folie in Kupfer bzw. Silber ausgestanzt und aufgeklebt.

Gefüllt mit einem winterlichen Tee ist das Teebeutelbüchlein damit auch schon fertig. Definitiv eines meiner liebsten Mitbringsel im Winter.

Habt einen angenehmen Arbeitstag, bis morgen. Eure Silke (:

AT4-1AT4-2AT4-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Vanille Pur (JK S.184)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Besonderes Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Metallic-Folie Kupfer (JK S.192)
  • Metallic-Folie Silber (JK S.192)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Stempelset Drauf und dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Kupfer (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Silber (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Geschenkband Flüsterweiß (JK S.201)
  • Geschenkband Vanille Pur (nicht mehr im Sortiment)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

viele, viele Teebüchlein

Hallo ihr Lieben,

wie ich am Samstag schon erwähnt hatte, habe ich gerade ein Großprojekt zu erledigen. Nun bin ich endlich damit fertig geworden.

24 Teebücher freuen sich nun auf ihre neuen Besitzer. Eine Bekannte hat bereits im Frühjahr angefragt, ob ich nicht Lust hätte an einem Adventskalenderprojekt teilzunehmen. Sie sucht 24 Personen, die jeder ein Türchen übernehmen und dies in vierundzwanzigfacher Ausführung herstellen. Ende November sammelt sie dann alles ein, packt neue Kartons und so bekommt jeder einen Adventskalender mit 24 unterschiedlichen Dingen, alle handgemacht. Natürlich musste ich da nicht lange überlegen und habe sofort zugesagt.

Eine ganze Weile habe ich immer wieder hin und her überlegt, was ich für den Adventskalender machen soll und habe mich letztendlich für die Teebücher entschieden. Gefüllt habe ich sie mit unterschiedlichen Wintertees wie z.B. Bratapfel und Winterpusch. Außerdem habe ich darauf geachtet, dass jeder vier verschiedene Sorten in seinem Büchlein hat. Ich denke mit Tee in der Weihnachtszeit kann man eigentlich nichts falsch machen und hoffe, dass sich ein Großteil darüber freut. Gerne berichte ich euch im Dezember, was sich die Anderen so ausgedacht und in die Türchen getan haben.

Den ersten Blogeintrag zu den Teebüchern findet ihr übrigen hier – die Anleitung dafür gibt’s hier.

Habt einen schönen Mittag und bis Sonntag, eure Silke (:

TeebücherTeebücher1Teebücher2Teebücher3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Farbkarton Glutrot (JK S.186)
  • Farbkarton Olivgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Gartengrün (JK S.186)
  • Glitzerpapier Silber, Gold, Diamantgleisen (JK S.194)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Silber, Kupfer (nicht von Stampin up)
  • Stempelkissen Versa Mark (JK S.200)
  • Embossing-Pulver Gold (JK S.201)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • diverse Designerpapiere

Adventskranz to go

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr seid genauso gut in den Sonntag gestartet wie wir. Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück mit Freunden sind wir nun wieder Zuhause und haben es uns bei dem Schmuddelwetter auf der Couch bequem gemacht.

Da die Weihnachtszeit ja immer greifbarer wird (noch 48 Tage bis Weihnachten und nur noch 4 Wochen bis zum 1. Advent) habe ich euch heute einen Adventskranz to go. Ich finde die Idee ganz witzig, als kleines Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit.

Für die Andventskranz-Box braucht ihr ein Stück Farbkarton in der Größe 21 x 21cm. Dieses wird von allen Seiten bei 7,0cm gefalzt. Anschließend werden die äußeren Ecken noch dirgonal gefalzt, damit diese sich nachher einklappen lassen (das sind die Felder, bei denen bei mir die großen Sterne kleben). Wenn der Farbkarton fertig gefalzt ist schneidet ihr das Quadrat zu einem Kreis. Ihr könnt dies entweder mit einem Kreisschneider tun oder, falls ihr wie ich keinen zur Hand habt zB. mit einer Kuchenform einen Kreis aufs Papier zeichnen und diesen später von Hand ausschneiden. Zum Schluss falzt ihr alle Falzkanten noch einmal nach, damit sich der Adventskranz nachher gut auf- und zufalten lässt.

Auf die großen Stücke werden nun die Teelichter geklebt. ACHTUNG, ihr dürft hier nur Teelichter nehmen, die eine Brenndauer von etwa 4 Stunden haben, sonst lässt sich der Adventskranz nachher nicht zusammenfalten weil die Kerzen aneinander anstehen. Den Rest könnt ihr nun nach euren Wünschen dekorieren. Achtet aber darauf, dass ihr die Dekoelemente an den gefalzten Teilen nur auf einer Hälfte anklebt, sonst müsst ihr diese beim Einklappen auch falten.

Für den Deckel brauch ihr jetzt noch ein Stück Farbkarton ebenfalls in den Maßen 21 x 21cm. Hier wird von allen Seiten gefalzt bei 6,9cm. Anschließend schneidet ihr von jeder Seite eine Falzkante ein und klebt die äußeren Felder nach innen, sodass der Deckel entsteht. Ich habe in meinen Deckel noch zwei kleine Aussparungen gestanzt, damit dieser sich besser öffnen lässt. Zum Schluss noch dekorieren und schon könnt ihr den Deckel auf den Adventskranz setzen. Fertig ist euer Adventskranz to go!

Eine ausführliche Anleitung mit Bildern habe ich euch hier hochladen. Am Mittwoch werde ich euch dann eine andere Version des Adventskranz to go zeigen, ihr könnt gespannt sein!

Bitte lasst den Adventskranz nicht unbeaufsichtigt stehen!

Nun wünsche ich euch aber noch einen schönen Sonntag Nachmittag und wie immer, morgen einen guten Start in die neue Woche. Bis bald, eure Silke (:

Adventskranz1Adventskranz2Adventskranz3Adventskranz4Adventskranz5

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Olivgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Designerpapier Festival der Vielfalt (nicht mehr im Sortiment)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Framelits Formen Mini-Leckereientüte (JK S.212)
  • Framelits Formen Stickmuster (JK S.217)
  • Stempelset Flockenzauber (JK S.116)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Wildleder (JK S.185)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)
  • Papierschneider (JK S.205)
  • Papierschere (JK S.204)

Fröhliche Weihnachten

Hallo meine Lieben,

heute habe ich wieder etwas weihnachtliches für euch. Dieses Mal eine Karte.

Die Grundkarte besteht aus Farbkarton in Flüsterweiß. Für den Streifen mit den Schneeflocken habe ich ein Stück Farbkarton in Himmelblau genommen. Die Schneeflocken sind aus transparentem Embossingpulver. Außerdem habe ich noch einige kleine Sterne embossed. Anschließend habe ich den Farbkarton auf einen weiteren, etwas breiteren Streifen Farbkarton in Anthrazit geklebt und zum Schluss noch mit einem dünnen Streifen Glitzerpapier verziert. Der Schriftzug „Fröhliche Weihnachten überall“ wurde mit Himmelblau und Silber eingefärbt und auf flüsterweißen Farbkarton gestempelt. Ausgestanzt habe ich ihn mit den Framelits Formen Stickmuster, wie ihr sicherlich schon erkannt habt. Damit er etwas mehr in den Vordergrund rutscht habe ich ihn mit Dimensionals etwas hervorgehoben.

Ich mag die Karte total, obwohl sie sehr schlicht ist. Ich kann sie mir auch gut in anderen Farben vorstellen. Mal sehen, da wird bestimmt noch die ein oder andere in abgewandelter Form folgen.

Nun wünsche ich euch einen schönen Abend. Neues gibt’s am Sonntag. Bis dahin, bleibt kreativ! Eure Silke 🙂

Fröhliche Weihnachten1Fröhliche Weihnachten2Fröhliche Weihnachten3Fröhliche Weihnachten4

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Himmelblau (JK S.186)
  • Farbkarton Anthrazit (JK S.185)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.194)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Himmelblau (JK S.186)
  • Stempelkissen silber (nicht von Stampin up)
  • Versa Mark Stempelkissen (JK S.200)
  • Emboss Prägepulver Transparent (JK S.201)
  • Framelits Formen Stickmuster (JK S.214)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Dimensionals (JK S.203)
  • Papierschneider (JK S.205)

Wasserfallkarte

Hallo zusammen,

wie bereits im letzten Beitrag angekündigt, habe ich heute wieder eine Karte für euch. Wieder eine Art von Karte, die ich schon lange mal machen wollte…

…eine Wasserfallkarte

Für alle, die diese Art von Karte noch nicht kennen, möchte ich kurz erklären, was an der Karte so besonders ist. Wird am Band unten an der Karte gezogen zieht man den hinteren Teil des Farbkartons durch und die „Bildchen“ klappen nach hinten um. Durch das Umklappen wird also immer wieder ein neues Bild, das sich vorher nur ein kleines Stück gezeigt hat ganz sichtbar. Leider habe ich vor dem Versenden der Karte ganz vergessen euch eine kurze Videosequenz zu drehen um euch das ganze besser erklären zu können.

Allen, denen noch nicht ganz klar ist, wie die Karte funktioniert, sowie denen, die diese Karte gerne nachbasteln möchten, kann ich dieses Video nur ans Herz legen. Eine super ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, die man vermutlich gar nicht besser machen kann! Aus diesem Grund, habe ich auch darauf verzichtet, euch eine Anleitung hochzuladen. Was ich euch aber selbstverständlich mitteilen möchte, sind die Produkte, die ich verwendet habe. Diese findet ihr wie immer am Ende des Beitrags (:

Nun wünsche ich euch einen schönen Mittag und eine wunderschöne Rest-Woche.

Bis Sonntag, eure Silke 🙂

WasserfallkarteWasserfall1Wasserfall2Wasserfall3Wasserfall4

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Puderrosa (JK S.184)
  • Farbkarton Sommerbeere (JK S.184)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.185)
  • Farbkarton Limette (JK S.184)
  • Glitzerpapier Diamantgleisen (JK S.184)
  • Framelits Formen Stickmuster (JK S.214)
  • Thinlits Formen Blumenkreation (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Formen Florale Fantasie (JK S.215)
  • Stempelset so viele Jahre (JK S.178)
  • Stempelset an dich gedacht (JK S.17)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Special Reason (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Puderrosa (JK S.184)
  • Stempelkissen Sommerbeere (JK S.184)
  • Stempelkissen Feige (JK S.184)
  • Basis-Strassschmuck (JK S.197)
  • Geschenkband Feige (JK S.198)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)

Endloskarte

Hallo zusammen,

wie versprochen habe ich heute eine Endloskarte für euch. Da die Karte erst heute Mittag verschenkt wird und die Gefahr bestand, dass die Beschenkte die Karte schon entdeckt konnte ich sie erst jetzt hochladen. Die Karte ist für einen ganz besonderen Menschen. Sie hat mich mit dem Stampin-up Fieber angesteckt und obwohl dieses Hobby doch ganz schön kostspielig sein kann bin ich natürlich sehr dankbar dafür. Heute Mittag werden wir uns dann auch noch ein bisschen kreativ verausgaben, die Ergebnisse zeige ich euch selbstverständlich sehr gerne hier.

So, nun zur Karte. Die Endloskarte lässt sich immer wieder weiter falten und zeigt dadurch immer wieder andere Seiten. Ihr dürft also gleich vier Seiten gestalten. Meine Grundkarte ist aus Farbkarton in Saharasand, dekoriert mit dem Designerpapier Blumengarten. Ich habe sie hauptsächlich in der Farbkombination Saharasand und Aquamarin gehalten, hin und wieder könnt ihr ein paar Farbtupfer in Sommerbeere, Petrol und Himmelblau finden. Die Anleitung für die Karte habe ich euch natürlich auch hochgeladen, ihr findet sie hier, die verwendeten Produkte sind ganz unten aufgelistet.

Diese Karte lässt sich wirklich ganz einfach basteln und hat einen tollen Effekt, ihr müsst nur darauf achten, dass ihr genau schneidet und falzt, sonst passen die einzelnen Stücke nachher nicht aufeinander und ihr habt später Lücken in der Mitte der Karte. Aber das sollte für euch ja alles kein Problem sein (:

Ich mach mich nun auf die Socken, am Mittwoch werde ich euch noch eine Peek-a-Boo Karte hochladen, da feile ich gerade noch an einer verständlichen Anleitung, bis Mittwoch sollte ich es aber schaffen. Spätestens am Donnerstag kommt sie, versprochen!

Habt einen schönen Mittag, genießt den Rest des Wochenendes und startet morgen gut in die neue Woche! Bis die Tage, eure Silke (:

Endlos1Endlos2

Endlos3

Auf dieser Seite werden wir noch unterschreiben, daher ist sie so leer..

Endlos4

 

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Saharasand (JK S.185)
  • Farbkarton Flüßterweiß (JK S.185)
  • Designerpapier Blumengarten (JK S.57)
  • Stempelset An dich gedacht (JK S.17)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Big on Birthdays (JK S.73)
  • Stempelset Any Occasion (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Mit Liebe geschenkt (JK S.42)
  • Stempelset Doppelt gemoppelt (JK S.51)
  • Stempelkissen Aquamarin (JK S.186)
  • Stempelkissen Marineblau (JK S.185)
  • Stempelkissen Petrol (JK S.185)
  • Stempelkissen Jade (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Himmelblau (JK S.186)
  • Stempelkissen Sommerbeere (JK S.184)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.202)
  • Papierschneider (JK S.205)