Explosionsbox als Geldgeschenk für einen Gasgrill

Hallo ihr Lieben,

das Wochenende ist schon wieder vorbei und ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gestartet. Wie ich euch bereits erzählt habe, wurde ich beauftragt „irgendwas“ zu Basteln, mit dem man Geld verschenken kann. Das Geburtstagskind wünschte sich von allen Gästen Geld für einen Gasgrill. Also habe ich mal ein bisschen hin und her überlegt und letzendlich diese Eplosionsbox gemacht.

Die Box ansich ist aus Farbkarton in Jade entstanden. Der Deckel ist aus einem Rest Farbkarton in Jeansblau. Auf drei von vier Seitenwänden habe ich je ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß geklebt, das ich vorher mit den Stempelsets „Perfekter Geburtstag“, „Mit Liebe geschenkt“ und „So viele Jahre“ in den Farben Jade, Bermudablau, Blaubeere und Limette bestempelt habe. Auf die übrige Seitenwand habe ich einen Umschlag geklebt. Diesen habe ich ebenfalls aus Farbkarton in Flüsterweiß, mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Die Lasche zum Schließen habe ich noch ein bisschen bestempelt, damit er nicht ganz weiß ist. Hier kann das Geld perfekt reingesteckt werden und geht nicht verloren. In der Mitte der Explosionsbox habe ich dann noch das Thema Grill aufgegriffen. Aus schwarzem Farbkarton habe ich einen Grill gebastelt. Fragt mich aber nicht wie! In mühevoller Kleinstarbeit ist auf jedenfall dieser Gasgrill entstanden. Die Knöpfe am Grill habe ich mit Mini-Spreizklammern gemacht, den Rost aus Metallic-Folie in Silber.

Für den Boden unter dem Grill habe ich ein Stück Designerpapier in Holzoptik zurecht geschnitten und aufgeklebt. Den Grill habe ich zum Schluss mit Heißkleber in der Mitte befestigt. Dazu habe ich zuerst etwas Heißkleber in die Beine laufen lassen. Als dieser ausgehärtet war habe ich erneut etwas Heißkleber auf die Füße gegeben und ihn so letztendlich in die Mitte geklebt. Und tatsächlich, er steht total stabil und hält bombenfest!

Meine Auftraggeber waren total zufrieden mit dem Endergebnis. Was der Beschenkte dazu meinte, weiß ich aktuell noch nicht. Ich gehe aber mal davon aus, dass auch er sich gefreut hat.

Nun wünsche ich euch eine angenehme Restwoche. Bis die Tage, eure Silke (:

Grill1Grill2Grill3Grill4

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Jade (JK S.185)
  • Farbkarton Jeansblau (nicht mehr im Sortiment)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Farbkarton Schwarz (JK S.184)
  • Metallic-Folie Silber (JK S.192)
  • Designerpapier Holzdekor (JK S.191)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset So viele Jahre (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S.76)
  • Stempelset Mit Liebe geschenkt (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Jade (JK S.185)
  • Stempelkissen Bermudablau (JK S.185)
  • Stempelkissen Blaubeere (JK S.183)
  • Stempelkissen Limette (JK S.183)
  • Spreizklammern in Metallic-Farben (JK S.198)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Mini-Dimensionals (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)
  • Stanz- und Falzbrett für Umschläge (JK S.209)
Werbeanzeigen

Klappkarte mit Überraschungseffekt zum 60. Geburtstag

Hallo ihr Lieben,

nach einer kleinen kreativen Auszeit, die ich gerade irendwie gebraucht habe, melde ich mich heute wieder zurücke mir einer Klappkarte mit Überraschungseffekt zum 60. Geburtstag.

Die Anleitung und die Grundkarte habe ich euch bereits im September zum ersten Mal gezeigt. Heute gibt es diese Karte nochmal in einer anderen Ausführung.

Die Grundfarben für meine Karte sind Granit und Lindgrün zusammen mit dem Designerpapier Winterblüten, welches leider nicht mehr erhältlich ist. Beginnen wir mal mit der geschlossenen Karte. Auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß habe ich den großen Schmetterling aus dem Stempelset „Wunderbarer Tag“ in Lindgrün aufgestempelt. Anschließend den Spruch „Alles Gute zum Geburtstag! Möge dein Tag so wundervoll sein wie du!“ in Meeresgrün, ebenfalls aus dem Stempelset „Wunderbarer Tag“ leicht überlappend über den Schmetterling gestempelt. Zum Schluss habe ich das ganze mit den neuen Framelits „Bestickte Rechtecke“ ausgestanzt. Ebenfalls mit den „Bestickten Rechtecken“ habe ich das etwas größere Rechteck aus Farbkarton in Brombeermousse ausgestanzt. Zusammen geklebt habe ich die beiden Etiketten mit Dimensionals. Damit das Geschenkband in Anthtazit aber fest auf der Karte befestigt ist, habe ich die beiden Rechtecke anschließend mit Flüssigkleber auf der Karte aufgeklebt.

Machen wir weiter mit dem Innenleben. Klappt man die Karte auf, kommt ein großes Quadrat, mit mehreren kleinen Quadraten zum Vorschein. Die kleinen Quadrate habe ich mit Farbkarton in Lindgrün und dem Designerpapier Winterblüten beklebt. Auf dem oberen Quadrat ist außerdem der Schriftzug „Alle Guten Wünsche zum Geburtstag“ zu finden. Diesen habe ich aus dem Stempelset „Perfekter Geburtstag“ in einer Mischung aus Lindgrün und Meeresgrün auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß aufgestempelt und mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Unter dem Etikett habe ich einige Zweige aus Glitzerpapier Sternenschimmer und Farbkarton in Meeresgrün, die ich mit den Thinlits „Kreative Vielfalt“ ausgestanzt habe, befestigt. Alles zusammen habe ich dann mit Dimensionals befestigt. Auf dem unteren Quadrat habe ich eine 60 aus Farbkarton in Meeresgrün aufgeklebt. Ausgestanzt habe ich sie mit den Framelits „Große Zahlen“ die ja leider nicht mehr im Sortiment sein. Kann ich übrigens überhaupt nicht verstehen!

Klappt man nun die beiden Quadrate auf, kommen vier weitere zum Vorschein. Auf diesen befinden sich die Schriftzüge „Feiere deinen Tag!“, „Heute ist dein Tag“ und „Glückwunsch von uns“. Alle habe ich auf Farbkarton in Flüsterweiß gestempelt und anschließend mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Für die Schriftzüge habe ich die Stempelsets „Perfekter Geburtstag“, „Glück per Post“, „Mit Liebe geschenkt“ und „Designer-Grußelemente“ verwendet. Gestempelt habe ich in den Farben Granit, Lindgrün, Meeresgrün und Brombeermousse. Auch hier ist nochmal eine 60 zu finden, dieses Mal aus Farbkarton in Brombeermousse.

Alles zusammenklappen, mit einer schönen Schleife verschließen und schon kann die Karte verschenkt werden. Wenn ihr die Karte jetzt gerne nachmachen wollt, habe ich hier die Anleitung für euch.

Für mich stehen gleich noch ein paar Einladungen für einen Kindergeburtstag auf dem Plan und eine Explosionsbox. Das werde ich euch dann die Tage zeigen. Bis dahin, bleibt gesund und munter! Eure Silke (:

sonja1sonja2sonja3sonja4sonja5

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Granit (JK S.184)
  • Farbkarton Lindgrün (JK S.186)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Brombeermousse (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Sternenschimmer (JK S.192)
  • Designerpapier Winterblüten (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Framelits Besticke Rechtecke (F/S S.28)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Stempelset Perfekter Geburtstag (JK S.76)
  • Stempelset Wunderbarer Tag (JK S.134)
  • Stempelset Glück per Post (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Designer-Grußelemente (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Mit Liebe geschenkt (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Lindgrün (JK S.186)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen Granit (JK S.184)
  • Stempelkissen Brombeermousse (JK S.187)
  • Geschenkband Anthrazit (nicht mehr im Sortiment)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 24

Guten Morgen meine Lieben,

heute ist es so weit, das letzte Adventskalendertürchen darf geöffnet werden.

Ich habe euch bereits davon erzählt, dass wir (also 25 Personen) einen gemeinsames Adventskalenderprojekt haben. Das heißt, jeder ist für ein Türchen zuständig. Der Inhalt kann gebastelt, genäht, gebacken,… alles mögliche sein, die Hauptsache ist, dass er selbstgemacht ist. Falls ihr euch jetzt fragt warum 25 Personen, das hat den Grund, dass so keiner seinen eigenen Inhalt bekommt. Eine Person hat also die Türchen von 1-24 gemacht, alle anderen waren jeweils für ein Türchen zuständig. Ich war für das heutige Türchen mit der Nr. 24 zuständig und was ich da reingemacht habe, das zeige ich euch heute.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag im letzten Jahr, damals habe ich 24 Teebücher gebastelt, mit Tee befüllt und anschließend verpackt. Dieses Jahr habe ich mich für kleine Kalender für das Jahr 2019 entschieden. Dazu habe ich mir in einem kleinen Bastelshop die kleinen Abreiskalender für 2019 bestellt und diese verarbeitet.

Zuerst habe ich mir verschiedene Designerpapiere entschieden mit denen ich die Kalender dekorieren wollte und auf die Größe 10,0 x 13,5cm zugeschnitten. Als das entschieden war, habe ich für jeden Kalender ein Stück Farbkarton in der passenden Farbe auf die Größe 10,5 x 28,0 cm zurecht geschnitten und bei 14,0cm gefalzt. Aus der gleichen Farbe habe ich ein weiteres Stück Farbkarton in der Größe 9,0 x 6,0cm benutzt. Hier habe ich den kleinen Kalender aufgeklebt, sodass ringsherum ein kleiner Rand sichtbar ist. Mit den Framelits „Große Zahlen“ habe ich ebenfalls aus dem gleichen Farbkarton die Zahlen für 2019 ausgestanzt. Jetzt habe ich die ganzen Einzelteile zusammen geklebt. Dabei habe ich die Kalenderzahlen mit Mini-Dimensionals befestigt, damit diese noch etwas in den Vordergrund rücken. Und dann war’s das auch schon. Naja, zumindest fast. Ich musste die ganzen Kalender dann natürlich noch verpacken und mit der 24 beschriften, aber das müsst ihr ja höchstwahrscheinlich nicht tun.

Habt ganz viel Spaß beim nachbasteln. Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß mit meinem Adventskalender wie ich es hatte und habt ein paar nette Bastelideen sammeln können.

Ich wünsche euch einen tollen Heiligabend und besinnliche Feiertage, ganz ohne Stress. Gutes Essen, schöne Geschenke und ganz viel Zeit mit euren Lieben. Ich werde mich nach den Feiertagen noch ein letztes Mal für dieses Jahr bei euch melden. Frohe Weihnachten euch allen! Eure Silke (:

AT24-1AT24-2AT24-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton in diversen Farben (JK S.183-187)
  • verschiedene Designerpapiere (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Mini-Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 22

Guten Morgen ihr Lieben,

der Countdown läuft, noch zwei Tage bis Weihnachten. Ich hoffe ihr habt eure Weihnachtseinkäufe schon weitestgehend erledigt und müsst euch heute nicht noch ins Getümmel der Lebensmittelgeschäfte stürzen, zusammen mit den Leuten, die einkaufen, als würde es ab morgen nie wieder Lebensmittel geben…

Falls ihr also euern Einkauf schon hinter euch gebracht habt oder etwas Ablenkung zwischendurch gebrauch könnt, kommt hier meine heutige Bastelidee.

Die tolle Fensterschachtel, die sich so wunderbar mit allen möglichen Dingen befüllen lässt habe ich heute für euch. Farblich habe ich mich für Merlotrot in der kombination mit dem tollen Designerpapier „Weihnachtszeit“ entschieden. Die Schachtel habe ich mit den passenden Thinlits ausgestanzt. Da ich zu faul war, die einzelnen Quadrate aus dem Designerpapier auszuschneiden, habe ich sie kurzerhand mit den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Sieht mit dem bestickten Rand dazu auch noch viel schöner aus. Das große Sechseck auf dem Deckel habe ich von Hand zurecht geschnitten. Dabei habe ich einfach die Thinlits als Schablone verwendet und habe entlang der Innenkante mit einem Beistift einen Strich gezogen, an dem ich dann entlang schneiden konnte. Nachdem ich alles aufgeklebt habe, habe ich den Deckel noch etwas dekoriert. Hier habe ich den Schriftzug „Freude zum Fest“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ in Merlotrot auf Flüsterweiß gestempelt und mit den Stickmustern ausgestanzt. Unter dem Schriftzug habe ich einige Zweige aus Glitzerpapier in Kupfer und Farbkarton in Meeresgrün angebracht. Alles zusammen habe ich anschließend mit Dimensionals auf dem Deckel der Schachtel befestigt. Mehr braucht es meiner Meinung nach auch gar nicht.

…okay, vielleicht ein bisschen Füllung – aber mehr dann auch wirklich nicht!

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und einen angenehmen Start ins vierte Adventswochenende. Eure Silke (:

AT22-1AT22-2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Kupfer (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Thinlits Fensterschachtel (JK S.221)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)

Adventskalender Türchen Nr. 21

Hallo zusammen,

es ist schon wieder Freitag und die Woche ist schon fast geschafft. Viele von euch haben jetzt dann bestimmt Urlaub über die Feiertage, für alle, die wie ich arbeiten müssen – ich fühle mit euch, mir geht’s nämlich genauso.

Eines der beliebtesten Geschenke zu Weihnachten sind definitiv Gutscheine. So kann sich der Beschenkte einfach selbst aussuchen, was ihm gefällt und damit liegt man ja in den meisten Fällen dann auch richtig. Die meisten Geschäfte haben mittlerweile ja Gutscheinkarten. Die sind zwar super um sie in den Geldbeutel zu stecken, damit man sie dann auch dabei hat, wenn man sie braucht, zum Verschenken sehen sie leider in den seltensten Fällen schön aus. Und aus diesem Grund habe ich heute eine tolle Verpackung für Gutscheinkarten für euch.

Alles was ihr dazu braucht ist ein Stück Farbkarton in den Maßen 29,7×10,5cm (also ein A4-Bogen in kompletter Länge auf eine Breite von 10,5cm zugeschnitten). Dann wird euer Stück Farbkarton gefalzt bei 5 – 8 – 11 – 22,4 cm. Jetzt macht ihr bei dem Falz bei 8cm einen Einschnitt in den eure Karte passt. Bei mit ist dieser 8,5cm breit und etwa 1-2mm tief. An den Seiten und am unteren Rand werden die beiden Kartonstücke, die durch das Falzen bei 5 – 8 – 11 cm entstehen nun zusammengeklebt, so entsteht die Halterung für die Gutscheinkarte. Ihr dürft den Kleber aber wirklich nur am Rand auftragen, sonst könnt ihr die Karte nachher nicht mehr in den Schlitz stecken. Die Grundverpackung ist somit schon fertig und muss nur noch etwas dekoriert werden.

Ich habe mich bei der Grundkarte für Farbkarton in Merlotrot entschieden. Auf den größeren Teil der Innenseite habe ich ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß geklebt, auf das ich den Spruch „Wünsche werden wahr“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ in Merlotrot aufgestempelt habe. Die kleinen Sternchen sind Meeresgrün und kommen aus dem Stempelset „Leuchtende Weihnachten“. Hier werde ich vor dem Verschenken noch ein paar Worte an die beschenkte Person dazu schreiben.

Auf den schmalen Streifen unter der Gutscheinkarte habe ich ein Stück Designerpapier aus dem Set „Weihnachtszeit“ aufgeklebt. Das gleiche Papier habe ich auch verwendet um die Vorderseite zu dekorieren. Damit die Verpackung auch wirklich verschlossen bleibt, habe ich eine Banderole aus Farbkarton in Meeresgrün gemacht. Den Schriftzug mit dem ich die Banderole dekoriert habe, ist aus dem Stempelset „Wintermärchen“. Gestempelt habe ich ihn in Meeresgrün. Anschließend habe ich ihn noch mit dem Embossing-Pulver Klarlack embossed, sodass er schön glänzt. Ausgestanzt habe ich ihn mit den Framelits Stickmuster. Dazu habe ich noch einige Zweige mit den Thinlits „Kreative Vielfalt“ und „Schneegestöber“ aus Metallic-Folie in Kupfer und Glitzerpapier Meeresgrün ausgestanzt. Alles zusammen habe ich wie so oft mit Dimensionals auf der Banderole befestigt. Und dann war’s das auch schon wieder. Gutscheinkarte rein und fertig – so macht das Schenken (und ganz bestimmt auch das beschenkt werden) noch viel mehr Spaß.

Habt einen angenehmen Tag und bis morgen. Eure Silke (:

AT21-1AT21-2AT21-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Glitzerpapier Meeresgrün (H/W S.29)
  • Metallic-Folie Kupfer (JK S.192)
  • besonderes Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Thinlits Kreative Vielfalt (JK S.217)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Leuchtende Weihnachten (H/W S.7)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelset Drauf und Dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Klarlack (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

 

Adventskalender Türchen Nr. 9

Einen wunderschönen guten Morgen,

zum heutigen zweiten Advent habe ich ein kleines Strohhalm Mini-Album für euch. Letztes Jahr im Sommer habe ich so ein Album von unserem Urlaub gemacht und alle schönen Polaroid-Foto’s, die dort entstanden sind eingeklebt. Damals habe ich euch auch eine Anleitung hochgeladen. Ihr findet auch diese Anleitung hier.

Nun also zu meinem Album. Entstanden ist es aus Farbkarton in den Farben Brombeermousse und Kussrot. Für das Deckblatt habe ich außerdem das besondere Designerpapier „Winterblüten“ verwendet. Mit den Framelits „große Zahlen“ habe ich die Zahlen 2018 aus Glitzerpapier in Kupfer ausgestanzt und anschließend aufgeklebt. Somit dürfte klar sein, dieses Album dient als ganz persönlicher Jahresrückblick für das vergangene Jahr.

Mein Grundalbum hat also die Farbe Brombeermousse, die einzelnen Seiten im Inneren sind in Kussrot gehalten. Nachdem ich mir überlegt hatte, welche Fotos ins Album sollen, habe ich es natürlich noch etwas dekoriert. Dazu habe ich die Thinlits „Schneegestöber“, „Geschmückte Stiefel“, „Palmengarten“ und „Zum Mitnehmen“ verwendet. Die einzelnen Schneeflocken, Herzchen, Palmblätter und Co habe ich aus Farbkarton in Limette und Glitzerpapier in Sternschimmer und Kirschblüte ausgestanzt und aufgeklebt. Eines der Bilder hat einen kleinen Rahmen aus Glitzerpapier in Kupfer bekommen. Außerdem habe ich die einzelnen Bilder noch etwas beschriftet. Zum Beispiel mit den jeweiligen Ortschaften oder einem kleinen Spruch. Fertig ausgeschmückt ist das Album eine tolle Art, das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Für mich ein tolles, spannendes Jahr, voller Abenteuer und Überraschungen. Ich bin schon ganz gespannt, was das neue Jahr bereit hält. Schließlich stehen für uns einige tolle Ereignisse an, auf die ich mich schon riesig freue.

Natürlich kann das Album auch für Oma und Opa mit Bildern der Enkelkinder, für die Tanten und Onkels und für so viele andere Anlässe wie Geburtstag, Hochzeit und so weiter gemacht werden. Es ist auf jeden Fall eine tolle Möglichkeit auf schöne Ereignisse zurück zu blicken und die Bilder sind gut aufgehoben. Außerdem nimmt man sich so ein Album doch auch viel lieber in die Hand um es durchzublättern, wie das Handy. Oder nicht?

In diesem Sinne, habt einen schönen 2. Advent. Bis morgen, eure Silke (:

AT9-1AT9-2AT9-5AT9-3AT9-4

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Brombeermousse (JK S.187)
  • Farbkarton Kussrot (JK S.183)
  • Farbkarton Limette (JK S.183)
  • besonderes Designerpapier Winterblüten (H/W S.37)
  • Glitzerpapier Kupfer (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Sternenschimmer (JK S.192)
  • Glitzerpapier Kirschblüte (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Große Buchstaben (JK S.218)
  • Framelits Große Zahlen (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Palmengarten (JK S.221)
  • Thinlits Geschmückte Stiefel (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits Zum Mitnehmen (JK S.50)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Write Marker Schwarz (JK S.203)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 8

Hallo zusammen,

heute, an Tag 8 habe ich zwei Boxen ohne Kleben für euch, die sich weihnachtlich gekleidet haben.

Vor etwa zwei Wochen habe ich euch bereits drei Schachteln ohne Kleben gezeigt, damals in drei unterschiedlichen Größen, ihr könnt sie euch hier nochmal anschauen. Ebenfalls vor zwei Wochen habe ich euch auch die passende Anleitung zum Nachbasteln geschrieben und hochgeladen. Ihr findet sie bei allen anderen Anleitung.

Nun aber zu den weihnachtlichen Schachteln. Von der Größe habe ich mich für die größte, der drei entschieden, die ihr in der Anleitung finden könnt. Entstanden sind sie aus Farbkarton in Merlotrot und Meeresgrün. Die Banderolen habe ich aus dem besonderen Designerpapier „Weihnachtszeit“ gemacht. Und dann ist das wesentliche auch schon fertig. Ein kleines bisschen Deko kann jedoch nie schaden. Also habe ich meine Schachteln dekoriert mit einem Stickmuster-Kreis aus flüsterweißem Farbkarton, in den ich zuvor die Worte „Fröhliche Feiertage“ in Meeresgrün und Merlotrot bestempelt habe. Außerdem habe ich auf jedes Etikett noch zwei kleine Sternchen in Kupfer embossed. Alles gestempelte ist heute aus dem Stempelset „Leuchtende Weihnachten“. Unter die beiden Kreise habe ich noch etwas Garn im Metallic-Flair, ebenfalls in Kupfer geklebt und diese anschließend mit Dimensionals auf der Banderole befestigt.

Und feeertig! Noch befüllen und schon könnt ihr sie verschenken oder als Tischdeko auf den Teller eurer Gäste legen, oder, oder, oder…

Habt einen schönen Samstag. Bis morgen, eure Silke (:

AT7-1AT7-2

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • besonderes Deignerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Stempelset Leuchtende Weihnachten (H/W S.7)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Meeresgrün (JK S.183)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulber Kupfer (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Garn im Metallic-Flair Kupfer (JK S.200)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 7

Guten Morgen ihr Lieben,

heute haben wir schon wieder Freitag, die Woche neigt sich dem Ende zu und wir sind schon bei Türchen Nummer 7.

Zum Wochenende habe ich zwei Karten für euch. Die Karten wurde mir netterweise zur Verfügung gestellt, damit ich sie euch zeigen kann. Hier nochmal ein dickes Danke, an meine Chefin (übrigens die beste Chefin überhaupt). Jetzt aber zu den Karten. Beide Grundkarten sind aus extrastarkem Farbkarton in Flüsterweiß. Das Deckblatt ist aus dem wunderschönen Designerpapier mit Holzdekor entstanden. Daraus hat sie einen Stern mit den Framelits „Sternenkollektion“ ausgestanzt. Durch den Stern zu sehen ist das wunderschöne Winterstädtchen, das mit den gleichnamigen Edgelits aus flüsterweißem Farbkarton ausgestanzt wurde. Der Hintergrund des Winterstädtchens und das Fähnchen am unteren Ende der Karte sind aus Farbkarton in Aquamarin. Der Schriftzug „Frohes Fest“, der auf dem Fähnchen zu sehen ist, ist ausnahmsweise nicht von Stampin up. Er ist in weiß embossed.

Beide Karten sind mit den gleichen Materialien gemacht und trotzdem ganz individuell. Ich finde beide Karten wahnsinnig gelungen und würde sie jederzeit selbst so basteln und verschenken.

Habt einen angenehmen Freitag und einen guten Start ins Wochenende. Bis morgen, eure Silke (:

AT8-1AT8-2AT8-3

Verwendete Produkte:

  • Extrastarker Farbkarton Flüsterweiß (JK S.192)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Farbkarton Aquamarin (JK S.186)
  • Designerpapier Holzdekor (JK S.191)
  • Edgelits Winterstädtchen (JK S.218)
  • Framelits Sternenkollektion (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Pulver weiß (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)

Adventskalender Türchen Nr. 6

Hallo ihr Lieben,

es ist der 6. Dezember und passend zum Nikolaus habe ich heute die süßen geschmückten Stiefel für euch, die es letztes Jahr im Herbst-/Winterkatalog zu kaufen gab.

Meine kleinen Stiefel sind aus Farbkarton in Glutrot und Merlotrot. Die Flicken für Zehspitzen, Ferse und das Bündchen habe ich aus den Designerpapieren „Weihnachtsquilt“ und „Weihnachtszeit“ ausgestanzt. Die kleine Borte und die Schneeflocke sind aus Glitzerpapier Sternenschimmer ausgestanzt, wie alles andere auch, mit den Thinlits „Geschmückte Stiefel“. Den Schriftzug „Für dich“ habe ich aus dem Stempelset „Wintermärchen“ aufgestempelt auf ein Stück Farbkarton in Flüsterweiß, jeweils in den Farben der Stiefel. Ausgestanzt habe ich ihn mit dem Etikett aus den Thinlits „Zum Mitnehmen“. Mit einem Stück Geschenkband in Glutrot habe ich eine kleine Schleife durch das Loch im Etikett gebunden und es anschließend mit Dimensionals auf den Stiefel aufgeklebt.

Gefüllt mit etwas Schoki lassen sich die Stiefel heute toll verschenken. Und da mit den Thinlits ja alles rucki-zucki ausgestanzt ist, lassen sich die Stiefel heute auch noch auf den letzten Drücker machen.

Habt einen schönen Nikolaus-Tag. Bis morgen, eure Silke (:

AT6-1AT6-2AT6-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Glutrot (JK S.187)
  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Designerpapier Weihnachtsquilt (nicht mehr im Sortiment)
  • Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Glitzerpapier Sternschimmer (JK S.192)
  • Thinlits Geschmückte Stiefel (nicht mehr im Sortiment)
  • Thinlits zum Mitnehmen (H/W S.50)
  • Stempelset Wintermärchen (nicht mehr erhältlich)
  • Stempelkissen Glutrot (JK S.187)
  • Stempelkissen Merlotrot (JK S.187)
  • Geschenkband Glutrot (JK S.200)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)

Adventskalender Türchen Nr. 4

Guten Morgen ihr Lieben,

noch 20 Tage bis Weihnachten. Kaum zu glauben wie schnell die Zeit rennt. Ihr werdet sehen, ruck-zuck sind alle Türchen geöffnet und Weihnachten steht vor der Tür. Aber nun erstmal zu Türchen Nummer 4. Seid ihr bereit?

Heute gibt’s ein Teebeutelbuch für euch. Ein tolles Mitbringsel in der Vorweihnachtszeit finde ich. Die Teebeutelbücher bieten Platz für 4 Teebeutel. Das kann man ja in der kalten Jahreszeit immer gebrauchen. Also ich auf jeden Fall.

Die Teebeutelbücher sind super einfach und schnell hergestellt. Ich habe sie euch bereits letztes Jahr gezeigt und euch damals auch die Anleitung hochgeladen. Wer sie sich nochmal anschauen und nachbasteln mag findet sie hier.

Farblich habe ich mich dieses Jahr für die Stampin up Weihnachtsfarben Merlotrot und Meeresgrün entschieden. Daraus habe ich das Äußere, ich würde es jetzt mal die Umschläge der Teebeutelbücher nennen gemacht. Für das Innere und somit die Täschchen für die Teebeutel habe ich das besondere Designerpapier „Weihnachtszeit“ verwendet. Das merlotrote Teebüchlein hat zum Verschließen ein Band in Flüsterweiß bekommen, das Meeresgrüne in Vanille Pur. Die gleichen Farben haben auch die beiden Stickmuster-Kreise auf dem Büchlein. Auf beide Kreise habe ich den Schriftzug „Freude zum Fest“ aus dem Stempelset „Drauf und Dran“ mit dem VersaMark Stempelkissen gestempelt und anschließend in Kupfer und Silber embossed. Dazu habe ich auf beide Büchlein noch eine Schneeflocke aus den Thinlits „Schneegestöber“ aus Metallic-Folie in Kupfer bzw. Silber ausgestanzt und aufgeklebt.

Gefüllt mit einem winterlichen Tee ist das Teebeutelbüchlein damit auch schon fertig. Definitiv eines meiner liebsten Mitbringsel im Winter.

Habt einen angenehmen Arbeitstag, bis morgen. Eure Silke (:

AT4-1AT4-2AT4-3

Verwendete Produkte:

  • Farbkarton Merlotrot (JK S.187)
  • Farbkarton Meeresgrün (JK S.183)
  • Farbkarton Vanille Pur (JK S.184)
  • Farbkarton Flüsterweiß (JK S.184)
  • Besonderes Designerpapier Weihnachtszeit (H/W S.29)
  • Metallic-Folie Kupfer (JK S.192)
  • Metallic-Folie Silber (JK S.192)
  • Thinlits Schneegestöber (nicht mehr im Sortiment)
  • Framelits Stickmuster (JK S.220)
  • Stempelset Drauf und dran (nicht mehr im Sortiment)
  • Stempelkissen VersaMark (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Kupfer (JK S.202)
  • Embossing-Prägepulver Silber (JK S.202)
  • Erhitzungsgerät (JK S.203)
  • Geschenkband Flüsterweiß (JK S.201)
  • Geschenkband Vanille Pur (nicht mehr im Sortiment)
  • Mehrzweck-Flüssigkleber (JK S.213)
  • Dimensionals (JK S.213)
  • Papierschneider (JK S.208)